rsync = copy?

13/01/2009 - 12:21 von bonzo | Report spam
Hi, ich beschàftige mich mit rsync und dazu habe ich eine Frage. Laut
Beschreibung macht es eine unidirektionale Synchronisation, also
überhaupt keine Synchronisation sondern ein copy). D.h.
ich will A -> B kopieren (und das eben möglichst effizient, da die
Dinger sich gleichen). Dann macht der rsync-Algorithmus (vereinfacht)
folgendes:

- B berechnet Checksummen seiner Datei (von jedem Block eine)
- B sendet diese Liste an A
- A sucht jede einzelne Checksumme bei sich. Wenn "ein Loch" gefunden
wird, werden die fehlenden Daten an B geschickt

So, danach ist B = A. Nur das Ganze klappt doch nur, wenn A "nur
wàchst". Was ist wenn A sich "verkleinert"?
Schickt dann A "Löschbefehle" an B? Das wiederum finde ich nicht in
der Algorithmus-Beschreibung.

Also 2 Möglichkeiten, entweder:
- rsync kann nur "wachsende" Dateien "kopieren" (OK, daß muß man eben
prüfen, ob das so ist bevor man es benutzt), was nirgendwo steht oder
- rsync kann auch "schrumpfende" Dateine "kopieren", dann ist aber die
Beschreibung des Algorithmus unvollstàndig (und ich habe sie ganz
genau gelesen)

Wie ist das, ist rsync wirklich GENAU wie copy?

Franz
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
13/01/2009 - 12:40 | Warnen spam
bonzo wrote:

Schickt dann A "Löschbefehle" an B?



Mit "--delete" schon.

- rsync kann auch "schrumpfende" Dateine "kopieren"



Ja, sie unterscheiden sich ja schliesslich. Es gibt verschiedene
Kriterien z.B. Dateigrösse, Checksumme, Modifikationszeit. Siehe
Manpage.

dann ist aber die
Beschreibung des Algorithmus unvollstàndig (und ich habe sie ganz
genau gelesen)



Welche Beschreibung meinst Du?

Gruß
Henning

Ähnliche fragen