rsync-Log auswerten: Wo ist das Logfile dokumentiert?

01/09/2014 - 16:21 von Gregor Szaktilla | Report spam
Namd allerseits!

Ich habe mir nun zum dritten mal eine halbe Stunde Sucherei auf der
rsync-homepage (http://rsync.samba.org/) gegönnt, weil ich gerne wüsste,
was die Eintràge im Logfile bedeuten. Aber wie schon zuvor: Querlesen,
Textsuche (Strg-f), Suche mit Gugl-Hilfe von deren Homepage ... ich
find‘s einfach nicht!

Habe ich Tomaten auf den Augen? Bin ich zu blöd zum Suchen?!

Gruß

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Döblitz
01/09/2014 - 21:56 | Warnen spam
Gregor Szaktilla schrieb:
Namd allerseits!

Ich habe mir nun zum dritten mal eine halbe Stunde Sucherei auf der
rsync-homepage (http://rsync.samba.org/) gegönnt, weil ich gerne wüsste,
was die Eintràge im Logfile bedeuten. Aber wie schon zuvor: Querlesen,
Textsuche (Strg-f), Suche mit Gugl-Hilfe von deren Homepage ... ich
find‘s einfach nicht!

Habe ich Tomaten auf den Augen? Bin ich zu blöd zum Suchen?!



Scheint so. ;-)

"man rsync" führt jedenfalls sehrt schnell zur pasenden Option, und da
steht dann auch wie das default-Format ist. Du könntest natürlich auch
ein anderes gesetzt haben. Und was da die einzelnen Formatspecifier
bedeuten ist dann (wie angegeben ...) via "man rsyncd.conf" zu finden
(unter "log format"), bis auf %i, das in der rsync-manpage unter
"itemize-changes" erklàrt wird.

Eigentlich ganz einfach zu finden, wenn man das Mnaual auch mal
vollstàndig liest, so wie man es tun sollte. ;-)

Aber ernsthaft: wenn man das Ding wirklich vollstàndig durchliest, dann
kann man da durchaus interessante Features finden, die einem das Leben
erleichtern, und bei denen man nie auf die Idee gekommen wàre, danach zu
suchen.

Ralf
"de.alt.comp.kde Die Kommunistische Desktop Erweiterung."
  – Sven Paulus in <67hu21$43r$

Ähnliche fragen