rsync löscht keine Dateien im Zielverzeichnis

25/02/2009 - 11:58 von Bernd Hohmann | Report spam
Um paar Sachen vorab zu prüfen, laden die User ihre Files erst in ein
separates Verzeichnis. Via "inotifywait" wird dann die Prüfung gemacht
und via "rsync -r --delete $source/ $target/" soll das dann dupliziert
werden.

Problem: Änderungen & Neuanlagen kommen an, aber Deletes werden nicht
repliziert. Das Batch springt bei einem Delete aber an.

Wo ist mein Denkfehler?

Bernd

Visit http://www.nixwill.de and http://www.spammichvoll.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
25/02/2009 - 12:13 | Warnen spam
Am 25.02.2009, 11:58 Uhr, schrieb Bernd Hohmann
:

Um paar Sachen vorab zu prüfen, laden die User ihre Files erst in ein
separates Verzeichnis. Via "inotifywait" wird dann die Prüfung gemacht
und via "rsync -r --delete $source/ $target/" soll das dann dupliziert
werden.

Problem: Änderungen & Neuanlagen kommen an, aber Deletes werden nicht
repliziert. Das Batch springt bei einem Delete aber an.

Wo ist mein Denkfehler?



Wàre nicht ggf. "rsync -av --delete" besser? (kann auch falschliegen, ist
jetzt aus der Hüfte geschossen...)

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!

Ähnliche fragen