rsync password-file problem

13/07/2008 - 15:03 von Patrick Seher | Report spam
Hallo,

ich versuche gerade rsync soweit zu nutzen das es ohne password
funktioniert. Es wird dabei direkt rsync gesprochen, ohne über SSH oder
sonstiges zu gehen.

Server: Ist ein Backupsystem welches RSYNC, FTP und SMB spricht.
Basierend auf Debian 4. Zugriff auf dieses System habe ich nicht - daher
ist rsync via SSH nicht möglich.

Client: Debian 3.1 Server.

Rsync Befehl am Client:
rsync -avH --password-file=/etc/rsync.passwd
rz@192.168.0.3:/sbx/mnt/share

Die Geràte stehen quasi nebeneinander, es wird nicht übers inet gesynct.
Mir is auch bewußt das die Daten vom Client - Server unverschlüsselt
übertragen werden. Ist in diesen Fall kein Problem.

Mein Problem ist, das der rsync job über Cron laufen soll ich mich nicht
jedesmal nach dem blöden Password fragen soll. Die rsync Manpage meint
dazu folgendes:

Some paths on the remote server may require authentication. If so then
you will receive a password prompt when you connect. You can avoid the
password prompt by setting the environment variable RSYNC_PASSWORD to
the password you want to use or using the --password-file option. This
may be useful when scripting rsync.

This option allows you to provide a password in a file for accessing a
remote rsync server. Note that this option is only useful when
accessing an rsync server using the built in transport, not when using a
remote shell as the transport. The file must not be world readable. It
should contain just the password as a single line.

Gut, ich benutze ja den Build-in Transport (denke ich zumindest), aber
das mit diesen Password-file funktioniert einfach nicht. Auch mit
Übergabe der env-Variable gehts nicht.

Jemand eine Idee?
danke,
patrick
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Seher
13/07/2008 - 20:32 | Warnen spam
hab das jetzt mal so gelöst.. gibts da echt nix besseres?

#!/usr/bin/expect -f
#

spawn rsync -avH --progress --delete --exclude-from=/etc/rsync.exclude
/home/share :/sbx/mnt/share
set rsync_spawn_id $spawn_id
expect "password:" { send "<PASSWD>" }
interact

Ähnliche fragen