Rueckwand im Verteilerkasten erforderlich?

01/07/2008 - 03:13 von Clemens Chiba | Report spam
Hallo!

(Eigener Thread, um die Uebersichtlichkeit zu wahren...)

Ist fuer den Verteiler eine Rueckwand erforderlich, oder darf er
einfach an der Kastenrueckwand montiert werden?
Irgendwo bin ich druebergestolpert, dasz "Schutzklasse 2" nur
mit Rueckwand erreicht wird, aber ist das ueberhaupt vorgeschrieben?
(Information fuer A waere ideal, aber fuer D waere auch schonmal
interessant.)

Ansich haette ich keine seelischen Probleme, eine Rueckwand zu
verwenden, allerdings spricht der verfluchte Kasten dagegen.
Derzeit kommen einige der Zuleitungen von hinten in den
rueckwandlosen Altbestandsverteiler, die sich nicht so ohne
weiteres neu einziehen lassen, und anstueckeln mit Wago-Klemmen
ist an der Stelle vermutlich boese.

Der Abstand zur Kastenrueckwand wuerde ohnehin 1-2 cm betragen
(Abstandshalter oder aehnliches), da sich der 2-reihige Kasten
mit seinen 35cm Hoehe (oder gibt es da auch kleinere?) mit der
Holzplatte spieszt, auf der der Zaehler sitzt (diesen cm koennte
man zwar wegschneiden, aber das ist sicher auch boese).

Hab ich schon gesagt, dasz ich diesen Einbaukasten haszliebe?

Ciao and bye,
(:Clemens:)
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Heiden
01/07/2008 - 22:37 | Warnen spam
On Tue, 01 Jul 2008 03:13:05 +0200, Clemens Chiba
wrote:

Hallo!

(Eigener Thread, um die Uebersichtlichkeit zu wahren...)

Ist fuer den Verteiler eine Rueckwand erforderlich, oder darf er
einfach an der Kastenrueckwand montiert werden?
Irgendwo bin ich druebergestolpert, dasz "Schutzklasse 2" nur
mit Rueckwand erreicht wird, aber ist das ueberhaupt vorgeschrieben?
(Information fuer A waere ideal, aber fuer D waere auch schonmal
interessant.)



Stromkreisverteiler die du heute kaufst ensprechen den geltenden
Bestimmungen (VDE, ÖVE oder was auch immer. In den Normen ist
beschrieben, wie das Ding aussehen muss.
Bekommst Du Stromkreisverteiler ohne Rückwand und sind die für Deine
Zwecke einsetzbar, d.h. kann das Geràt mit diesem Schutzgrad bei Dir
eingesetzt werden, nimm es.
Um die Sache abzukürzen, du wirst keinen Finden, da mind. IP20
vorgeschrieben ist. Die Schutzklasse 2 (Schutzisoliert) sagt was über
die Beschaffenheit des gehàuses, also berührbarer Teile aus.
Hat Dein verteiler in der Rückwand keine Öffnungen, wird es wohl nicht
erlaubt sein.

Ansich haette ich keine seelischen Probleme, eine Rueckwand zu
verwenden, allerdings spricht der verfluchte Kasten dagegen.
Derzeit kommen einige der Zuleitungen von hinten in den
rueckwandlosen Altbestandsverteiler, die sich nicht so ohne
weiteres neu einziehen lassen, und anstueckeln mit Wago-Klemmen
ist an der Stelle vermutlich boese.


Der Abstand zur Kastenrueckwand wuerde ohnehin 1-2 cm betragen
(Abstandshalter oder aehnliches), da sich der 2-reihige Kasten
mit seinen 35cm Hoehe (oder gibt es da auch kleinere?) mit der
Holzplatte spieszt, auf der der Zaehler sitzt (diesen cm koennte
man zwar wegschneiden, aber das ist sicher auch boese).



BTW, wende Dich doch einfach an einen Fachmann vor Ort, der Dir das
dann auch gleich fachgerecht herstellt.
An Hand Deiner Fragestellungen, kann ich davon ausgehen, das Du a)
sowas noch nie gemacht hast, b) die einschlàgigen Normen und
Vorschriften nicht kennst, c) das evtl. Resultat weit davon entfernt
sein wird, eine Verbesserung zum derzeitigen Zustand zu werden.

Gruss
Ralle

Ähnliche fragen