Rufnummernportierung von Telekom zu Vodafone mit anderem Inhaber

18/05/2010 - 17:29 von Volker Sengler | Report spam
Hallo zusammen,

ich würde gerne den Anschluss meiner Mutter zu mir umziehen, damit sie
über meinen Anschluss telefonieren kann und keine extra Grundgebühr
entrichten muss. Laut Telekom muss beim Portierungsantrag aber exakt der
gleiche Name und Anschrift stehen.

Nun heißt meinte Mutter aber (mit Vornamen) anders als ich und zum
anderen wird sie an meiner Adresse umziehen. Ist es nun statthaft im
Portierungsformular ihren Namen und alte Anschrift anzugeben anstelle
meines Namen und Anschrift?

Oder führt da nichts an einer neuen Nummer vorbei?

Ich könnte vermutlich auch ihren Anschluss zunàchst übernehmen und
umziehen und dann portieren. Da ist man aber gleich mal bei >100€, oder?

Viele Grüße
\/olker
 

Lesen sie die antworten

#1 Gisbert Sachs
19/05/2010 - 08:49 | Warnen spam
Am 18.05.2010 17:29, schrieb Volker Sengler:

Nun heißt meinte Mutter aber (mit Vornamen) anders als ich und zum
anderen wird sie an meiner Adresse umziehen. Ist es nun statthaft im
Portierungsformular ihren Namen und alte Anschrift anzugeben anstelle
meines Namen und Anschrift?



In dieser Situation wàre die Portierung zu einem VOIP Anbieter wie
Sipgate.de sinnvoll. Damit ist die Rufnummer gerettet und kann von
überall aus genutzt werden.

GS

Ähnliche fragen