Ruhezustand statt Runterfahren?

25/03/2015 - 19:59 von Reinhard Zwirner | Report spam
Hi,

das Hochfahren meines Desktop-PCs dauert, wahrscheinlich auch wg. der
nötigen Eingabe beim Dual-boot-System, etwas lànger. Die Startzeit
làßt sich deutlich verkürzen, wenn ich den Rechner zuvor in den
Ruhezustand versetzt habe. Schadet das auf Dauer oder kann man das
ruhig machen, abgesehen von nach Updates benötigten Neustarts ober
bei XP-Bedarf?

Für sachdienliche Hinweise dankt im voraus

Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Krenzel ..
25/03/2015 - 20:31 | Warnen spam
Am 25.03.2015 um 19:59 schrieb Reinhard Zwirner:
Hi,

das Hochfahren meines Desktop-PCs dauert, wahrscheinlich auch wg. der
nötigen Eingabe beim Dual-boot-System, etwas lànger. Die Startzeit
làßt sich deutlich verkürzen, wenn ich den Rechner zuvor in den
Ruhezustand versetzt habe. Schadet das auf Dauer oder kann man das
ruhig machen, abgesehen von nach Updates benötigten Neustarts ober
bei XP-Bedarf?

Für sachdienliche Hinweise dankt im voraus



Hallo,

das mache ich nur so, beim Desktop dann ab und an Kaltstart wenn er sich
mal verschluckt (Win7).

Bei Notebook und Tablet ist das auch so.


Ich hab da keine Bedenken, lediglich der Strombedarf könnte dagegen
sprechen.

Grüße
Thomas

Ähnliche fragen