run-init Not tainted [Kernelbezeichnung]

30/11/2016 - 22:50 von Gerhard Wolfstieg | Report spam
Hallo zusammen,

eine Maschine bootet nicht mehr und zeigt mit kernel panic die im
Betreff aufgeführte Meldung.

Am Kernel selber wird es meiner Meinung nach nicht liegen (betrifft
neben 4.8 auch 4.7 im selben System), sondern am verànderten Inhalt
eines Skripts. Irgendwo im Netz stand der Hinweis, daß ein Makro
$(FOLDER) nicht gesetzt ist (zu der damaligen Zeit) und dadurch in
Folge /lib beim Booten gelöscht wird.
Kann es sein, daß jetzt mit Verzögerung bei systemd der Effekt
eintritt, keine Partitionen beim Start erkennen zu wollen, die
„unüblich“ sind? Bei mir gibt es eine eigene Partition für /usr/lib (es
gibt Gründe dafür; das ist aber nicht Punkt der Diskussion). Kann
jemand bestàtigen, daß dies die Ursache sein kann? Oder andere Hinweise?
Durch den Installer wird /usr als mount point für eine Partition
angeboten. Dann sollte zumindest das möglich sein … /boot möchte ich
auch auf einer eigenen Partition belassen, was auch im
Vorschlagsbereich des Installers liegt.

Hardware-Defekt ist auszuschließen.

Grüße, Gerhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Biebl
30/11/2016 - 23:50 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)
protected-headers="v1"
From: Michael Biebl
To:
Message-ID:
Subject: Re: run-init Not tainted [Kernelbezeichnung]
References:
In-Reply-To:


Am 30.11.2016 um 22:42 schrieb Gerhard Wolfstieg:
Hallo zusammen,

eine Maschine bootet nicht mehr und zeigt mit kernel panic die im
Betreff aufgefà¼hrte Meldung.

Am Kernel selber wird es meiner Meinung nach nicht liegen (betrifft
neben 4.8 auch 4.7 im selben System), sondern am verà¤nderten Inhalt
eines Skripts. Irgendwo im Netz stand der Hinweis, daàŸ ein Makro
$(FOLDER) nicht gesetzt ist (zu der damaligen Zeit) und dadurch in
Folge /lib beim Booten gelöscht wird.
Kann es sein, daàŸ jetzt mit Verzögerung bei systemd der Effekt
eintritt, keine Partitionen beim Start erkennen zu wollen, die
„unà¼blich“ sind? Bei mir gibt es eine eigene Partition fà¼r /usr/lib (es
gibt Grà¼nde dafà¼r; das ist aber nicht Punkt der Diskussion).



Ich denke das ist das Problem. /usr (und damit auch /usr/lib) muss
wà¤hrend des bootvorgangs vorhanden sein. Eine separate /usr partition
wird von der initramfs gemounted. Eine separate /usr/lib partition (was
ja doch extrem unà¼blich ist), wird meines Wissens nach nicht von der
initramfs gemounted.



Why is it that all of the instruments seeking intelligent life in the
universe are pointed away from Earth?





Ähnliche fragen