Runtime von Access2007 bricht mit Fehlermeldung ab

16/11/2009 - 21:28 von Michael Alexander | Report spam
Hallo!

Ein Versuch eine ACCDR, gleichzeitig verpackt mit einer Access2007-Runtime
durch das Windows-Installationspaket auf einem LEEREN PC (leer, damit meine
ich kein anderes oder àlteres Access) zum Laufen zu bringen, endet mit einem
Laufzeitfehler.

Auf dem Entwicklungsrechner lief die DB mit dem Parameter "C:\Program
Files\Microsoft Office\Office12\MSACCESS.EXE" /runtime
"D:\Access-Dateien\meineDB.accdr" ohne Probleme.

Ich habe keine Idee, wie ich dem Problem auf die Spur kommen kann, wenn ich
den Fehler nicht auf dem Entwicklungsrechner reproduzieren kann .

Das einzige, was ich außer den 12er Programmbibliotheken verwende sind zwei
OCX : MSCAL-Kalendersteuerelement und das Adobe PDF ReaderActiveX, welches
in den Verweisen auf die AcroPDF.dll verweist.

Beide sollten doch im Verpackungsassistenten als abhàngige Dateien dem Paket
automatisch hinzugefügt werden, oder nicht?

Sonst wüßte ich keinen Grund, warum die ACCDR mit der runtime auf dem
anderen Rechner nicht làuft.
Auch eine ACCDE làßt sich am Entwicklungsrechner ohne Fehler erstellen.

Danke für eur Tipps.

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Sascha Trowitzsch
16/11/2009 - 21:56 | Warnen spam
Hi Michael,

Michael Alexander wrote:
Hallo!

Ein Versuch eine ACCDR, gleichzeitig verpackt mit einer
Access2007-Runtime durch das Windows-Installationspaket auf einem
LEEREN PC (leer, damit meine ich kein anderes oder àlteres Access)
zum Laufen zu bringen, endet mit einem Laufzeitfehler.

Auf dem Entwicklungsrechner lief die DB mit dem Parameter "C:\Program
Files\Microsoft Office\Office12\MSACCESS.EXE" /runtime
"D:\Access-Dateien\meineDB.accdr" ohne Probleme.

Ich habe keine Idee, wie ich dem Problem auf die Spur kommen kann,
wenn ich den Fehler nicht auf dem Entwicklungsrechner reproduzieren
kann .
Das einzige, was ich außer den 12er Programmbibliotheken verwende
sind zwei OCX : MSCAL-Kalendersteuerelement und das Adobe PDF
ReaderActiveX, welches in den Verweisen auf die AcroPDF.dll verweist.

Beide sollten doch im Verpackungsassistenten als abhàngige Dateien
dem Paket automatisch hinzugefügt werden, oder nicht?



Tja, das reicht aber nicht.
Die AcroPDF.dll leitet gerade mal nur die Anweisungen an den Reader, der
ebenfalls installiert sein muss.
Umgekehrt muss/soll die DLL nicht mitverpackt werden, wenn der Reader auf
dem Zielsystem eh vorhanden ist.

Ciao, Sascha

Ähnliche fragen