RX packets: dropped: a lot - Netzwerkkarte defekt?

17/12/2011 - 00:25 von А. Воgnеr | Report spam
Ich frage mich was der Grund dafür sein könnte:

RX packets:13145189 errors:0 dropped:17362 overruns:0 frame:0
TX packets:6716551 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0

Netzwerkkabel wurde getauscht.
Defekt könnte theoretisch auch der Switch sein.

An der Gegenstelle:
RX packets:163933546 errors:0 dropped:4 overruns:0 frame:0
TX packets:445131864 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0

Müsste sich das nicht irgendwie ergànzen, wenn zwischen den beiden
Rechnern fast ausschließlich Daten ausgetauscht werden?

Kann man da irgendwas prüfen?



Αl
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Schultheis
18/12/2011 - 09:17 | Warnen spam
Am 17.12.2011 00:25, schrieb А. Воgnеr:
Ich frage mich was der Grund dafür sein könnte:

RX packets:13145189 errors:0 dropped:17362 overruns:0 frame:0
TX packets:6716551 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0

Netzwerkkabel wurde getauscht.
Defekt könnte theoretisch auch der Switch sein.

An der Gegenstelle:
RX packets:163933546 errors:0 dropped:4 overruns:0 frame:0
TX packets:445131864 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0

Müsste sich das nicht irgendwie ergànzen, wenn zwischen den beiden
Rechnern fast ausschließlich Daten ausgetauscht werden?

Kann man da irgendwas prüfen?





Über LAN werden nur Daten übertragen. Die Art / Bedeutung kann jedoch
sehr unterschiedlich (Programme, Texte, Bilder, VoIP, Video, Musik, ...)
sein

Für eine detaillierte Fehleranalyse sind auch detailliere Angaben über
dein System nötig.

Wenn es sich nur um zwei PC's in deinem Heimnetzwerk handelt, kannst du
ja mal ein Crossover Kabel einsetzen, um beide direkt miteinander zu
verbinden. Jedoch musst du dann statt DHCP auf beiden PC's eine feste
privat IP aus dem gleichen Subnet (z.B. 192.168.2.x) verwenden.

Natürlich kann man den Switch auch mal in einem störungsfrei
funktionierenden Netz einfügen. Bei einem defekten Switch wandert der
Fehler ja mit. Umgekehrt mal einen anderen Switch testen.

Man kann aber auch teure Messgeràte aus dem Profibereich zur Suche nach
dem Fehler verwenden.

Bei z.B. einer Internetverbindung deines Heimnetzwerkes werden viele
Daten / Pakete aber mit Rechnern / Servern im Internet und nicht in
deinem Heimnetzwerk ausgetauscht. Durch Zeitüberschreitung durch z.B.
überlastete Abschnitte (Datenstau im Internet) werden da schon mal
einzelne Pakete verworfen. Das TCP Protokoll fordert diese dann beim
Sender erneut an. UDP aber nicht, was bei Echtzeitübertragungen wie VoIP
nicht kritisch ist. Dateidownloads, bei denen keine Pakete/Daten
verloren gehen dürfen, arbeiten daher mit TCP.


MfG
Dieter

Ähnliche fragen