s2ram lässt den Rechner abstürzen ... alternativ: wie verhindern

14/09/2007 - 14:30 von Nicolas Nickisch | Report spam
Hi NG,
mein Suse 10.2 neigt dazu, nach làngerer Zeit unbeaufsichtigtem Wartens, die
Tastatur nicht mehr anzusprechen.

Sonst scheint alles zu gehen, Graka, o.k. Netzwerk ok, Maus o.k.
Ich kann allerdings nirgends noch eine Tastatureingabe machen.

Mir scheint es ist eine Nebenwirkung von s2ram.

gebe ich nur s2ram an der Kommandozeile ein, dann behauptet das proggi, es
kenne mein Board nicht.

(FSC D1607)

Auch meine Versuche wie auf der Webseite empfohlen verschiedene
Einstellungen auszuprobieren führen jeweils dazum, dass der rechner schlàft,
sich dann aber nicht mehr aufwecken làsst.

Schalte ich ihn dann gewaltsam ab (Power-Knopf 4s drücken), dann làsst er
sich nicht einmal mehr mit dem Power-Knopf starten.
ich muss erst das NT komplett abschalten, warten und weider einschalten.

kennt jemand eine Lösung ?

Notfalls muss das ganze Power-management raus.

Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kohaupt
14/09/2007 - 15:23 | Warnen spam
Nicolas Nickisch schrieb:

gebe ich nur s2ram an der Kommandozeile ein, dann behauptet das proggi, es
kenne mein Board nicht.



Das Progi wird schon richtig meinen -
Deine hardware wird bei der Sache wohl einfach nicht richtig!
mitspielen. Ich nehme an, es ist ein Desktop. Notebooks kommen mit
suspend glaub ich inzwischen besser zurecht.

Gruss
Michael

Ähnliche fragen