SÀuberungen

21/09/2016 - 09:36 von Córneliusvar Hánsson | Report spam
Hi ihr Lieben,

Nach der problemlosen Installation der VirtualBox und die
Konvertierung meines kompletten WinXP-PC waren nach dem Anklicken von
"Neu" sowohl Maus, wie auch Tastatur außer Betrieb. Also weg mit dem
Zeug!
Nachdem die VirtualBox über die Systemsteuerung deinstalliert wurde,
finde ich an verschiedenen Orten noch Ordner, z.b. "VirtualBox VMs"
und andere.

Gibt es ein Sàuberungsprogramm? Analoges war damals bei Norton
erforderlich.

Gestern habe ich meinen Win10-Notebook noch mal mit Acronis home
gesichert. Merkwürdig: Die Größe der Sicherungsdatei betrug mal 43
GB, dann 172 GB und gestern 250 GB. Selbstverstàndlich hat sich der
Datenumfang nicht geàndert. Lande ich mal bei 1 TB? Um mal zu sehen,
wie sich die Wiederherstellung benimmt, habe die mal angeklickt.
Ich werde gefragt, auf welchen Stand ich den PC zurücksetzen will.
Klingt schon mal gut. Dann allerdings blendet er eine von mir
umbenannte und spàter gelöschte .tib-Datei ein, die nicht mehr
vorhanden ist. Eine Wahlmöglichkeit wird nicht angeboten.

Ich schàtze, wenn ich Acronis deinstalliere und erneut installiere,
wird das als Zweitinstallation gewertet, die mit der Lizenznummer
nicht möglich ist.
Also weg mit dem Mist!

Ich vermute allerdings, daß auch hier nach der Deinstallation über
die Systemsteuerung, diverse Reste verbleiben.

Gibt es ein Sàuberungsprogramm für Acronis?

Entschuldigung, ein bißchen lang geworden.

Gruß Córneliusvar
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
21/09/2016 - 10:18 | Warnen spam
Guten Tag

Córneliusvar Hánsson schrieb

Nach der problemlosen Installation der VirtualBox und die
Konvertierung meines kompletten WinXP-PC waren nach dem Anklicken von
"Neu" sowohl Maus, wie auch Tastatur außer Betrieb.



Beim erstmaligen Start etwas warten. Das System muss die neue
(simulierte) Hardware erst erkennen und die treiber aktivieren. Dazu
gehoeren auch Tastatur, Mouse, Netzwerk, Grafikkarte, Monitor, etc...

Also weg mit dem
Zeug!



Aha.

Nachdem die VirtualBox über die Systemsteuerung deinstalliert wurde,
finde ich an verschiedenen Orten noch Ordner, z.b. "VirtualBox VMs"
und andere.



Wenn es nur (leere) Ordner sind, kannst Du die loeschen.

Gestern habe ich meinen Win10-Notebook noch mal mit Acronis home
gesichert. Merkwürdig: Die Größe der Sicherungsdatei betrug mal 43
GB, dann 172 GB und gestern 250 GB.



Das haengt von Originaldatenmenge udn den Einstellungen in ATI ab.

Selbstverstàndlich hat sich der
Datenumfang nicht geàndert. Lande ich mal bei 1 TB?



Je nach EInstellungen: ja, es sieht aus, als wenn Du irgendetwas so
eingestellt hast, dass ATI mehr als absolut notwendig oder in nicht
immer in gleicher Kompression und sicherst.

Um mal zu sehen,
wie sich die Wiederherstellung benimmt, habe die mal angeklickt.
Ich werde gefragt, auf welchen Stand ich den PC zurücksetzen will.



Also sicherst Du fortlaufende Datenstaende.

Klingt schon mal gut. Dann allerdings blendet er eine von mir
umbenannte und spàter gelöschte .tib-Datei ein, die nicht mehr
vorhanden ist. Eine Wahlmöglichkeit wird nicht angeboten.



Also ich weis, dass sich ATI bei Wiederherstellung in frueheren
Versionen nicht immer als sehr intuitiv bedienbar darstellte (vor
allem, wenn man mit Datenstaenden und nicht Dateinamen arbeitete),
aber das Handbuch sollte Dir zeigen, wie man eine vorhandene TIB-Datei
waehlt.

Ich schàtze, wenn ich Acronis deinstalliere und erneut installiere,
wird das als Zweitinstallation gewertet, die mit der Lizenznummer
nicht möglich ist.
Also weg mit dem Mist!



Du gibst wirklch schnell auf. Ich vermute, das Handbuch hast Du auch
nicht zumindest an solch wichtigen Stellen gelesen?

Ähnliche fragen