samba, ich versuche es nochmal

26/12/2007 - 12:37 von Carsten Ulinski | Report spam
Hallo zusammen,

habe schon mehrfach deswegen gepostet. Leider noch ohne Erfolg. Hier das
Familiennetzwerk...

Router: Netgear WGR614V5 DNS=on
Rechner:
3 Laptops mit XP/SP2 und openSUSE 10.3 per Wifi
1 Kühlschrank XP/SP2 und openSUSE 10.2 per LAN

Wenn ich per XP mit dem Computernamen auf einen oder mehrere Rechner
zugreifen will, ist alles OK. Die gemeinsame Arbeitsgruppe (Familie) wird
in der Netzwerkumgebung angezeigt, alle im Netz laufenden Rechner melden
sich mit ihrem Namen (Papa, Mama, Kind) darunter; egal ob diese gerade
unter XP oder openSUSE laufen. Zugriff funktioniert einwandfrei.

Wenn ich nun mit openSUSE auf einen der angeschlossenen Rechner zugreifen
will, gelingt mir dies nur über die IP-Adresse. Bsp.: ein ping Mama bringt
unknown Host Mama. Ping mit IP-Adresse 192.168.1.2 funzt. usw usw usw...

Über den Konqueror wird bei SMB Freigaben manchmal die Arbeitsgruppe + die
Rechner (mit Namen) noch angezeigt, dann erscheint das mystische keine
Arbeitsgruppe im Netzwerk, evtl. liegt es an der Firewall. Ob ich die
einstelle oder nicht, das Ergebnis bleibt das Gleiche.

Meine samba.conf

# smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
# version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SUSE if the
# samba-doc package is installed.
# Date: 2006-11-27
[global]
ldap ssl = No
restrict anonymous = no
include = /etc/samba/dhcp.conf
logon drive = P:
domain master = no
map to guest = Bad User
logon home = \\%L\%U\.9xprofile
cups options = raw
max protocol = NT
logon path = \\%L\profiles\.msprofile
workgroup = FRANCE
acl compatibility = winnt
server signing = Auto
printcap name = cups
add machine script = /usr/sbin/useradd -c
Machine -d /var/lib/nobody -s /bin/false %m$
security = share
preferred master = no

[homes]
comment = Home Directories
valid users = %S, %D%w%S
browseable = No
read only = No
inherit acls = Yes

[profiles]
comment = Network Profiles Service
path = %H
read only = No
store dos attributes = Yes
create mask = 0600
directory mask = 0700

[users]
comment = All users
path = /home
read only = No
inherit acls = Yes
veto files = /aquota.user/groups/shares/

[groups]
comment = All groups
path = /home/groups
read only = No
inherit acls = Yes

[printers]
comment = All Printers
path = /var/tmp
printable = Yes
create mask = 0600
printer name = z65
guest ok = yes

[print$]
comment = Printer Drivers
path = /var/lib/samba/drivers
write list = @ntadmin root
force group = ntadmin
create mask = 0664
directory mask = 0775

Meine dhcp.conf

# This file is created by /etc/sysconfig/network/scripts/dhcpcd-hook-samba.
# It's possible to disable dynamic changes by setting
DHCLIENT_MODIFY_SMB_CONF
# of /etc/sysconfig/network/dhcp to 'no'.

Da sich IP-Adressen àndern können, möchte ich die Hosts nicht anfassen.
eines ist sicher, der Router kann DNS, aber eben nur unter XP. Kann das
sein? Es ist die neueste Firmware drauf (01.12.2007).

Viele Grüße
Carsten
openSUSE 10.2 x86, KDE 3.57, ATI Sapphire Radeon X 1600 Pro, ASUS Pentium D
2.668 GHz
 

Lesen sie die antworten

#1 Achim Klausmann
26/12/2007 - 13:44 | Warnen spam
Hallo Carsten,

ich würde mal sagen,das Thema heisst Namensauflösung.
Das dürfte weniger was mit DNS als mit WINS zu tun haben.

Ich würde mal "name resolve order" ausprobieren.
Ich setze "name resolve order = wins lmhosts bcast host"
und dann geht's eigentlich.

.
.
.
local master = yes
domain master = yes
preferred master = yes
wins support = yes
name resolve order = wins lmhosts bcast host
dns proxy = no
wins proxy = no
.
.
.

Wer ist den eigentlich der Chef im Netz ?
"os level = 66" hab ich

AK

Erheben Sie Anspruch auf Ihre Privatsphàre !

Gegen Speicherung Ihrer privaten Daten:
http://www.vorratsdatenspeicherung.de

Ähnliche fragen