Samba + WinDose: Bei Dateien wird immer das x-Flag gesetzt.

21/10/2010 - 21:13 von Egon Schmid | Report spam
Es steht ein Linux-Server in einem WinDosen-Netzwerk.
Dieser hat per Samba ein paar Verzeichnisse freigegeben, auf dem die
WinDosen zugreifen können.

Beim Erstellen von Dateien über eine WinDose ist immer das x-Flag gesetzt...

Die Dateien sollen grundsàtzlich chmod 660, Verzeichnisse 770 haben.

Ein Auszug aus der smb.conf:

[www]
comment = Web
inherit acls = Yes
path = /var/www
force group = www
force directory mode = 0770
force create mask = 0660
writable = yes

Mit und ohne "force", das x-Flag bei Dateien ist immer gesetzt.
Was mach ich falsch?

Viele Grüße

Egon Schmid
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Kandziora
21/10/2010 - 22:06 | Warnen spam
Egon Schmid schrieb:

[www]
comment = Web
inherit acls = Yes
path = /var/www
force group = www
force directory mode = 0770
force create mask = 0660
writable = yes

Mit und ohne "force", das x-Flag bei Dateien ist immer gesetzt.
Was mach ich falsch?



Es fehlt noch
directory mask = 0770
create mask = 0660

Zur Erklàrung: Mit "force ... mask" kann man Bits die in der Maske sind
zwangsweise setzen. Mit "... mask" kann man die Bits zwangsweise löschen,
die in Maske *nicht* gesetzt sind. Und genau das willst du ja.

Mit freundlichem Gruß

Jan

Ähnliche fragen