Samba Problem

01/11/2007 - 17:16 von Hermann Steiger | Report spam
Hallo!

Ich habe schon seit geraumer Zeit (2 Jahre) eine SMB-Freigabe auf meinem
Linux-Rechner für das Heimnetzwerk laufen die ich mit SWAT eingerichtet
habe, jedoch immer für guest-only und rein mit IP-restriction (host
allow/deny).
Da es nun schon desöfteren vorgekommen ist, dass "unbefugte" user (deren
IP eigentlich DENY sein sollte) irgendwie in die Freigaben gekommen sind
in die sie nicht hàtten reindürfen.
Auf dem Server gibt es ausser root nur 1 user (brianfury) und ich würde
gerne wissen wie ich mit SWAT oder über die smb conf eine Freigabe
erstellen kann wo ich erst den Usernamen und das Passwort eines gültigen
Benutzers des Rechners eingeben muss.
wenn ich mich per ssh einlogge muss ich z.B. meinen Benutzernamen
"brianfury" und das passwort (z.B.) "abcdefghijkl" eingeben.
Dies will ich für eine gewisse Freigabe in smb auch machen, jedoch
sollen die anderen Freigaben öffentlich bleiben.
Ist das möglich und irgendwie zu bewerkstelligen?

Ich habe mich schon etwas in die swat- und smb-docs eingelesen, jedoch
werd ich daraus nicht schlau!

hoffentlich kann mir jemand helfen.
mfG
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Steiger
01/11/2007 - 17:21 | Warnen spam
hab vergessen einen Auszug meiner smb.conf beizufügen.
hier ist sie:

[global]
security = SHARE
encrypt passwords = No

[freigabe]
comment = Documentation Samba Server
path = /disk/3/freigabe
read only = No
guest ok = Yes

[restrictedarea]
read only = No
guest ok = Yes
hosts allow = 10.0.0.15
available = No

Ähnliche fragen