Forums Neueste Beiträge
 

Samba will drucken, ich will nicht.

27/06/2014 - 19:20 von Christoph Mehdorn Weber | Report spam
Hallo!

Seit einiger Zeit schreibt mir Samba die Logs voll, daß es cups
nicht erreicht, und da es am Samba-Server gar keinen Drucker gibt,
wollte ich das abschalten. Bisher war ich da offenbar wenig
erfolgreich, denn es bleibt bei Log-Ausgaben wie:

| smbd: failed to retrieve printer list: NT_STATUS_UNSUCCESSFUL
| smbd: Unable to connect to CUPS server localhost:631 - Connection refused
| smbd: [2014/06/26 20:41:22.269433, 0] printing/print_cups.c:487(cups_async_callback)
| smbd: [2014/06/26 23:56:33.501021, 0] printing/print_cups.c:110(cups_connect)

(doppelte Leerzeichen entfernt, da es eh schon recht breit ist)

In /etc/samba/smb.conf eingestellt ist bereits:
| load printers = no
| printing = lprng

Letzteres testweise, weil er trotz "load printers = no"
weiterhin mit CUPS reden wollte. Aber trotz der lprng-Einstellung
(ist allerdings auch nicht installiert) produziert er weiter
die obigen CUPS-Fehlermeldungen.

Die Sektionen "[printers]" und "[print$]" sind auskommentiert.

Laut "testparm -s" hat er das offenbar auch so gefressen:
| # testparm -s 2>/dev/null | egrep 'print|lp'
| load printers = No
| printing = lprng
| print command = lpr -r -P'%p' %s
| lpq command = lpq -P'%p'
| lprm command = lprm -P'%p' %j
| lppause command = lpc hold '%p' %j
| lpresume command = lpc release '%p' %j
| queuepause command = lpc stop '%p'
| queueresume command = lpc start '%p'


Warum zum Geier versucht er trotzdem mit dem nicht vorhandenen
CUPS zu sprechen und wie bekomm ich das weg?

(Klar kann ich die Meldungen auch wegfiltern, aber Ursachen
beheben ist mir normalerweise lieber.)

Das System ist ein normales Debian stable (wheezy) auf aktuellem
Update-Stand.

Christoph

Versuch am Rosenmontag man jemandem von $Arbeitgeber in Koeln zu
erreichen, die sind entweder beim Karneval oder auf der Fluch^W^W^W
im Urlaub.
(Jens Link)
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulf Volmer
27/06/2014 - 20:11 | Warnen spam
Christoph 'Mehdorn' Weber schrieb:

Seit einiger Zeit schreibt mir Samba die Logs voll, daß es cups
nicht erreicht, und da es am Samba-Server gar keinen Drucker gibt,
wollte ich das abschalten. Bisher war ich da offenbar wenig
erfolgreich, denn es bleibt bei Log-Ausgaben wie:

| smbd: failed to retrieve printer list: NT_STATUS_UNSUCCESSFUL
| smbd: Unable to connect to CUPS server localhost:631 - Connection refused
| smbd: [2014/06/26 20:41:22.269433, 0] printing/print_cups.c:487(cups_async_callback)
| smbd: [2014/06/26 23:56:33.501021, 0] printing/print_cups.c:110(cups_connect)

(doppelte Leerzeichen entfernt, da es eh schon recht breit ist)

In /etc/samba/smb.conf eingestellt ist bereits:
| load printers = no
| printing = lprng



Hilft

http://askubuntu.com/questions/2585...o-printers

?

Gruß
Ulf

Ähnliche fragen