Samsung folgt Hitachi...

18/04/2011 - 15:23 von Joseph Terner | Report spam
...und denkt darüber nach, seine Festplattensparte zu verkaufen.

Dann verbleiben nur noch zwei Hersteller magnetischer Festplatten:
Seagate und Western Digital. Dieselbe Situation wie bei Grafikkarten oder
CPUs.

ciao, Joseph
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
18/04/2011 - 15:43 | Warnen spam
Hallo,

Joseph Terner wrote:
...und denkt darüber nach, seine Festplattensparte zu verkaufen.

Dann verbleiben nur noch zwei Hersteller magnetischer Festplatten:
Seagate und Western Digital. Dieselbe Situation wie bei Grafikkarten oder
CPUs.



glücklicherweise interessiert mich das nicht mehr sonderlich, wenn die
bezahlbaren SSDs den Markt von unter her aufrollen. Und in dem Markt
werden die Karten sowieso komplett neu gemischt.

Und wenn ich mir den Markt so ansehe, wundert es mich auch nicht mehr
sonderlich. Die Preiskampf war ruinös. Die Qualitàt ist nur mehr lausig.
Es werden immer mehr Mobile Geràte verkauft. Diese wird man in
absehbarer Zeit nur noch als Nischenprodukt mit Drehplatte bekommen. Die
verbliebenen Desktop-PCs bekommen auch rauen Wind, wenn sie von den
portablen mit SSD rechts überholt werden. Da bleiben nur mehr billige
Datengràber und Enterprise Storage. Letzterer Markt tickt sowieso
anders, zumal der überwiegende Teil der Kosten nicht den Platten, sonder
der Verfügbarkeit und der Sicherheit der Daten geschuldet ist. Und genau
dieser Markt rennt auch gerade in die SSD Richtung los. Wenn auch
derzeit allenfalls als schneller Cache. Aber die IOPS der SSDs erzeugen
ein Leuchten in den Augen der Storage-Administratoren. Das bleibt nicht
ohne Folgen.


Marcel

Ähnliche fragen