Samsung ML-1640 und Printserver Netgear WGPS606

08/03/2010 - 20:58 von michaelnoeusenet | Report spam
Meine Schwester hat hier den Drucker Samsung ML-1640 unter Mac OS X
10.5.8 in Betrieb. Via USB tut er es einwandfrei.

Nun soll der Drucker an einem Printserver Netgear WGPS606 betrieben
werden. Die Firmware ist aktuell. Angeblich tut es dieser daran
einwandfrei - zumindest unter Windows (laut Amazon-Kommentaren), unter
Mac OS X 10.5.8 hier jedoch nicht.

(Ich selbst nutze seit zehn Jahren keinen Drucker mehr ohne Ethernet und
PostScript, entsprechend habe ich mit solchen Lösungen eher wenig
Erfahrung.)

Der Server hat die aktuelle Firmware, zeigt den Drucker auch an seinem
USB-Port via Webinterface an, er wird also "erkannt". Nur wie richte ich
den unter X am besten ein?

Was ich bislang gemacht habe: Aktuellen Samsung-Treiber installiert,
Drucker via LPD hinzugefügt (die IP-Adresse ist korrekt), Samsung-
Treiber ausgewàhlt. Nur wenn man drucken will, dann tut sich nichts.

Der Printserver erkennt den Drucker übrigens an seinem USB-Port, wie am
Webinterface zu sehen ist.

Irgendwelche Ideen? Via CUPS? Oder nur ein großer Denkfehler?

TIA

X-post & F'up2 lokale-netze


Gruß
Mac OS X is like a wigwam:
Michael no Windows, no Gates, Apache inside.
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerald Eíscher
09/03/2010 - 01:31 | Warnen spam
Am 08.03.2010 20:58 Uhr schrieb Michael Noe:
Meine Schwester hat hier den Drucker Samsung ML-1640 unter Mac OS X
10.5.8 in Betrieb. Via USB tut er es einwandfrei.

Nun soll der Drucker an einem Printserver Netgear WGPS606 betrieben
werden. Die Firmware ist aktuell. Angeblich tut es dieser daran
einwandfrei - zumindest unter Windows (laut Amazon-Kommentaren), unter
Mac OS X 10.5.8 hier jedoch nicht.



Samsung verwendet teilweise eine proprietàre Druckersprache, sowas kauft
man nicht. Vermutlich das gleiche Problem wie bei vielen
Tintenspritzern: Làuft nicht an beliebigen Druckservern, sondern nur an
welchen von Apple.

Der Server hat die aktuelle Firmware, zeigt den Drucker auch an seinem
USB-Port via Webinterface an, er wird also "erkannt". Nur wie richte ich
den unter X am besten ein?



Versuche es mit Foomatic und der PPD für den ML-1610:
<http://www.linuxfoundation.org/coll...ng-gdi>


Gerald

Ähnliche fragen