Samsung Portable SSD T1

30/04/2015 - 20:51 von Heinz Rawe | Report spam
Hi NG,

ich spiele mit dem Gedanken, mir o.g. externe SSD anzuschaffen. (Nein,
ich will keine Samsung EVO 850 + ICY-Box oder àhnliches.) Warum das am
Mac problematisch ist, ist ja ausführlich beschrieben
(http://www.macobserver.com/tmo/arti...-flash-ssd).
Work-arounds gibt es sogar bei Amazon.
Meine Frage: Diese SSd soll Windows-kompatibel formatiert werden. Hat
jemand damit Erfahrungen?

Einen schönen Tanz in den Mai!
Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
01/05/2015 - 11:04 | Warnen spam
Heinz Rawe schrieb am 30.04.2015 in <news:
ich spiele mit dem Gedanken, mir o.g. externe SSD anzuschaffen. (Nein,
ich will keine Samsung EVO 850 + ICY-Box oder àhnliches.)



Solltest Du aber. Das MyDigitalSSD BP4 ist zwar hàßlich, kann aber auch
UASP, kommt ohne die Samsung-Drangsalierei und kostet in Kombination
mit einer 840-mSATA-EVO auch noch deutlich weniger. Die Samsung will
ihre Datenpartition verstecken (es findet *keinerlei* Verschlüsselung
statt, das ist ein reines Paßwort-Herumgetue) und braucht dazu die
SATSMART-kext (d.h. Ärger bei Systemupdates vorprogrammiert) und einen
laufenden Samsung_Portable_SSD_Daemon. Will man beides nicht.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen