Samsung SGH-F700 (QBOWL) - Problem mit SMTP Emailversand

24/12/2007 - 11:26 von Hans Huber | Report spam
Ein guter Bekannter hat sich mit A1-Vertragsverlàngerung das Samsung
SGH-F700 (auch QBOWL genannt) zugelegt. Er nutzt meinen privat betriebenen
SMTP Server zum email-Versand. Dieser verlangt (wie üblich) eine
Authentifizierung - ansonsten wird relaying unterbunden.

Trotz entsprechender Konfiguration des Handsets schickt das Mobiltelefon
jedoch keine Authentifizierungsinformationen (am Server mitgesnifft). Der
Versand scheitert somit (relaying denied). Der entsprechende Menüpunkt im
Handset ist vorhanden und richtig konfiguriert. Ich kann nicht ganz glauben,
dass Samsung ein Geràt ausliefert, welches Möglichkeiten anbietet die dann
gar nicht implementiert sind.

Hat jemand eine Idee dazu?
die A1 Hotline ist jedenfalls ratlos.
Das Sniffer-Log zeigt für mich eindeutig, dass das Geràt sich gar nicht zu
authentifizieren versucht.
Mit anderen SMTP Servern (a1.net, gmail, gmx) wurde ebenfalls schon
erfolglos experimentiert.

Hat A1 vielleicht einen SMTP Server, der für die eigenen Kunden ohne
Authentifizierung genutzt werden kann?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Karer
24/12/2007 - 16:44 | Warnen spam
"Hans Huber" schrieb im Newsbeitrag
news:7116e$476f895d$3eb28e19$

Trotz entsprechender Konfiguration des Handsets schickt das Mobiltelefon
jedoch keine Authentifizierungsinformationen (am Server mitgesnifft).

Hat jemand eine Idee dazu?
die A1 Hotline ist jedenfalls ratlos.


ich kenne zwar das Handset nicht, aber meine ideen:
- smtp port angeben (evtl. versucht dann das handset die auth.)
- statt server name direkt die IP angeben
- evtl. ip-range für relaying am (wenn eigener) server aufmachen, zur not
auch nur SMTP after POP3 (sind halt beides sicherheitsrisiken)

smtp.a1.net klappt definitiv nicht?

frohes
fest

tom


lg
tom

Ähnliche fragen