Forums Neueste Beiträge
 

Sanfte Exchange-Migration 2003 -> 2007

15/11/2008 - 14:36 von Nico Brandt | Report spam
Hallo,

IST-Situation:

1 Standort mit 1x Exchange 2003 SP2 Standard und ca. 80 Nutzern. Blackberry
Enterprise ist ebenfalls im Einsatz. Externe MA greifen via RPC über
HTTPS(ISA 2003) auf Ihre Postfàcher zu.

Geplant: Migration auf Exchange 2007 (virtualisiert mit XEN).

Ich möchte die Migration so sanft wie nur irgend möglich durchführen. Ich
würde mit einer typischen Installation von Exchange 2007 (Mailbox,
Hub-Transport und ClientAccess) in die vorhandene Exchange 2003 Organisation
beginnen. An diesem Punkt funktioniert doch Exchange 2003 noch wie zuvor,
oder? Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich zuerst nach und nach die
Postfàcher verschieben und mich abschließend um das Routing kümmern sollte,
oder umgekehrt! Muss ich bevor ich die ersten Postfàcher verschiebe,
Exchange 2003 zum Frontendserver erklàren, damit er die Postfàcher auf dem
Exchange 2007 findet? Gibt es eine Möglichkeit auch die zahlreichen
Empfàngerrichtlinien zu migrieren?

Vielen Dank im Voraus.

Nico Brandt
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Laeken
15/11/2008 - 17:44 | Warnen spam
Hallo Nico,

kennst Du folgenden link?

http://www.faq-o-matic.net/2007/02/...ange-2007/

, absolut lesenswert.


Ein Parallelbetrieb von e2k3 und e2k7 ist möglich,
da beide Server voneinander 'wissen' und sich Ihre Mails für die unterschiedlichen
Empfànger 'zuschieben'.

Daher ist die Frage, wann die Konnektoren umgestellt werden sollen, nicht
so wichtig,
wichtig ist nur *das* sie umgestellt werden.

Der Exchange 2003 Frontend-Server hat damit gar nichts zu tun und wird auch
nicht gebraucht.

Die Empfàngerrichtlinien werden übernommen, müssen aber noch (per Powershell)
umgewandelt werden.

Blackberry braucht Version 4.1.3 oder höher für ex2k7

ISA 2004 (2003?) hat mit rpc über http(s) afaik keinen Stress,
die virtuellen Verzeichnisse für den Zugriff per OWA und die Webdienste (OAB,
autodiscover, Free-Busy) müssen aber manuell freigegeben werden (ISA2004
hat keinen Wizard für e2k7)

Viel Spaß dabei

Gruß

Markus


Hallo,

IST-Situation:

1 Standort mit 1x Exchange 2003 SP2 Standard und ca. 80 Nutzern.
Blackberry Enterprise ist ebenfalls im Einsatz. Externe MA greifen via
RPC über HTTPS(ISA 2003) auf Ihre Postfàcher zu.

Geplant: Migration auf Exchange 2007 (virtualisiert mit XEN).

Ich möchte die Migration so sanft wie nur irgend möglich durchführen.
Ich würde mit einer typischen Installation von Exchange 2007 (Mailbox,
Hub-Transport und ClientAccess) in die vorhandene Exchange 2003
Organisation beginnen. An diesem Punkt funktioniert doch Exchange 2003
noch wie zuvor, oder? Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich zuerst nach
und nach die Postfàcher verschieben und mich abschließend um das
Routing kümmern sollte, oder umgekehrt! Muss ich bevor ich die ersten
Postfàcher verschiebe, Exchange 2003 zum Frontendserver erklàren,
damit er die Postfàcher auf dem Exchange 2007 findet? Gibt es eine
Möglichkeit auch die zahlreichen Empfàngerrichtlinien zu migrieren?

Vielen Dank im Voraus.

Nico Brandt

Ähnliche fragen