If-Sätze in englischen, mathematischen Texten

17/03/2009 - 18:50 von Boris Girnat | Report spam
Hallo allerseits,

eine etwas merkwürdige Frage, aber vielleicht kann man mir sie hier am
ehesten beantworten. Aus der Schule kenne ich die Regel "Present im
If-Satz, also Future I im Hauptsatz". Bei Sàtzen, die eindeutig keinen
zeitlichen Kontext haben, sondern rein logische Abhàngigkeit ausdrücken,
kommt mir das merkwürdig vor. Was ist besser?

"If p is the smallest divisor of an integer, then p is prime."

"If ..., then p will be prime."

Ähnlich auf einer Metaebene:

"If theorem 3.14 holds, then corollary 3.32 is (will be) an immideate
conclusion of it and the proposition stated above."

Auch in "n has got at least three factors" kommt mir das "got"
merkwürdig vor.


Viele Grüße,

Boris
 

Lesen sie die antworten

#1 Brian M. Scott
17/03/2009 - 20:26 | Warnen spam
On Tue, 17 Mar 2009 18:50:46 +0100, Boris Girnat
wrote in
<news:gponu2$8bk$00$ in
de.sci.mathematik:

Hallo allerseits,

eine etwas merkwürdige Frage, aber vielleicht kann man mir sie hier am
ehesten beantworten. Aus der Schule kenne ich die Regel "Present im
If-Satz, also Future I im Hauptsatz". Bei Sàtzen, die eindeutig keinen
zeitlichen Kontext haben, sondern rein logische Abhàngigkeit ausdrücken,
kommt mir das merkwürdig vor. Was ist besser?

"If p is the smallest divisor of an integer, then p is prime."

"If ..., then p will be prime."



Möglich ist nur der erste Satz.

Ähnlich auf einer Metaebene:

"If theorem 3.14 holds, then corollary 3.32 is (will be) an immideate
conclusion of it and the proposition stated above."



Is.

Auch in "n has got at least three factors" kommt mir das "got"
merkwürdig vor.



'Has got' kommt vor allem Im britischen Sprachgebrauch vor.

Brian

Ähnliche fragen