sauberer (Video) Loop mit Kplayer oder Mplayer - wie?

06/05/2016 - 18:54 von Andreas Hermann | Report spam
Hallo liebe Gruppe!

Für eine Messe habe ich einen kurzen Film (77 Sekunden) zusammengesetzt,
bestehend aus diversen Animationen und kurzen Texteinblendungen. Das alles
ist so konzipiert, dass er erste und letzte Frame identisch sind, der Film
also in einer Endlosschleifen laufen könnte - und es auch soll.

Das Material ist 1080p und als mp4 gespeichert. Sowohl der Kplayer als
auch der Mplayer spielen es klaglos ab. Interstalliert ist eine Opensuse
Leap 42.1.

Mein Problem ist, dass beide Spieler am Ende der Animation entweder kurz
das Fenster schließen oder den Schirm schwarz machen bevor sie wieder von
neuem Anfangen. Das heißt also wir haben eine Unterbrechung der
Darstellung (wie ein Aufblinken). Das ist nicht kritisch, aber unschön.
Etwas reduziert habe ich den Effekt indem ich mit der Schnittsoftware per
copy/paste die Animation 5 mal in der mp4-Datei habe. Jetzt gibt es also
das Flackern seltener, abgestellt ist es aber nicht.

Gibt es vielleicht einen Trick, wie man den MPlayer oder den KPlayer dazu
bringen kann, ohne flackern die Wiederholung abzuspielen? Ich weiß dass
wir das vor Jahren mal gemacht haben mit einem drehenden Firmenlogo. Ich
komme aber nicht mehr darauf wie - oder ob das heute überhaupt noch geht.

Derzeit làuft diese Befehlszeile:

mplayer -loop 0 -fs dateiname.mp4

Viele Grüße und vielen Dank!
Andi
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
06/05/2016 - 20:33 | Warnen spam
On 6 May 2016 16:54:55 GMT, Andreas Hermann wrote:

Für eine Messe habe ich einen kurzen Film (77 Sekunden) zusammengesetzt,
bestehend aus diversen Animationen und kurzen Texteinblendungen. Das alles
ist so konzipiert, dass er erste und letzte Frame identisch sind, der Film
also in einer Endlosschleifen laufen könnte - und es auch soll.



Frage nebenbei: welches Programm verwendest du zum Bearbeiten von Videos?
Ich habe cinelerra installiert, von dem ich nicht mal weiß, was es
kann. Denn ich bekomme es nicht mal dazu, ein geladenes Video auch nur
anzuzeigen. Nur Ton habe ich. Also suche ich etwas anderes.

Für rein Texteinblendungen würde ich wohl ffmpeg nehmen. Es sollte aber
auch andere Video-Effekte beherrschen, als ffmpeg das kann, und interaktiv
sein.

Das Material ist 1080p und als mp4 gespeichert. Sowohl der Kplayer als
auch der Mplayer spielen es klaglos ab. Interstalliert ist eine Opensuse
Leap 42.1.

Mein Problem ist, dass beide Spieler am Ende der Animation entweder kurz
das Fenster schließen oder den Schirm schwarz machen bevor sie wieder von
neuem Anfangen. Das heißt also wir haben eine Unterbrechung der
Darstellung (wie ein Aufblinken). Das ist nicht kritisch, aber unschön.
Etwas reduziert habe ich den Effekt indem ich mit der Schnittsoftware per
copy/paste die Animation 5 mal in der mp4-Datei habe. Jetzt gibt es also
das Flackern seltener, abgestellt ist es aber nicht.

Gibt es vielleicht einen Trick, wie man den MPlayer oder den KPlayer dazu
bringen kann, ohne flackern die Wiederholung abzuspielen? Ich weiß dass
wir das vor Jahren mal gemacht haben mit einem drehenden Firmenlogo. Ich
komme aber nicht mehr darauf wie - oder ob das heute überhaupt noch geht.

Derzeit làuft diese Befehlszeile:

mplayer -loop 0 -fs dateiname.mp4



Ich nutze mpv, was aus mplayer hervor ging, mit àhnlichem Aufruf:

mpv -fs -loop=2 some_file.mp4

was keine Fenster erzeugen (Fullscreen), aber auch kein Flackern beim
Übergang der Loops.

kmplayer würde ich, genau wie gnome-mplayer, nicht nehmen, weil die je
noch einen Rahmen um das Video basteln, was zu von dir geschilderten
Effekten führen kann.
Andreas

Ähnliche fragen