SBS 08 Backup

22/03/2009 - 11:56 von Kreuzer Michael | Report spam
Hi NG,

Einen SBS03 hàtte ich per NTBackup auf die HDD gesichert, von dort die
Files auf ein externes NAS gespiegelt und zusàtzlich die Files per
Symantec Backup auf ein Tape gesichert. (Neben div. RAR Spiegelaktionen
der Files auf das NAS etc)

Mit dem SBS08 geht das ja so nicht mehr. So weit ich mich schlau gemacht
habe, möchte das integr. Backup auf eine externe USB Platte sichern
(oder auf ein internes Laufwerk das komplett formatiert und für das
Backup verwendet wird) - ist das richtig? Dadurch habe ich ja dann keine
Möglichkeit mehr, die Sicherung zusàtzlich auf ein NAS zu spiegeln (ist
ein D-Link 2HDD NAS). Auf das NAS selbst will das integr. Backup Tool ja
nicht sichern.

Was wàre nun best practice? Alternativ Programm wie BackupAssist kaufen
(bitte kein Symantec Zeugs mehr...) oder die Sicherung wirklich beinhart
auf die USB Platte machen (die natürlich kein RAID hat...) und die Daten
von der internen HDD per rsync/rar & co zur Sicherheit auf das NAS kopieren?

Wir reden hier von Datenmenge um die 50-150GB, also definitv nicht viel.

lg,
Michael K.
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger [MVP - SBS]
22/03/2009 - 13:17 | Warnen spam
Hi Michael,

Einen SBS03 hàtte ich per NTBackup auf die HDD gesichert, von dort die
Files auf ein externes NAS gespiegelt und zusàtzlich die Files per
Symantec Backup auf ein Tape gesichert. (Neben div. RAR Spiegelaktionen
der Files auf das NAS etc)

Mit dem SBS08 geht das ja so nicht mehr. So weit ich mich schlau gemacht
habe, möchte das integr. Backup auf eine externe USB Platte sichern (oder
auf ein internes Laufwerk das komplett formatiert und für das Backup
verwendet wird) - ist das richtig? Dadurch habe ich ja dann keine
Möglichkeit mehr, die Sicherung zusàtzlich auf ein NAS zu spiegeln (ist
ein D-Link 2HDD NAS). Auf das NAS selbst will das integr. Backup Tool ja
nicht sichern.

Was wàre nun best practice? Alternativ Programm wie BackupAssist kaufen
(bitte kein Symantec Zeugs mehr...) oder die Sicherung wirklich beinhart
auf die USB Platte machen (die natürlich kein RAID hat...) und die Daten
von der internen HDD per rsync/rar & co zur Sicherheit auf das NAS
kopieren?

Wir reden hier von Datenmenge um die 50-150GB, also definitv nicht viel.



Möglichkeiten:

+ Backup auf ein mittels (blockbasierendes) iSCSI angebundenes
Netzwerkdevice und dortige "Weiterverarbeitung"
+ Lokale Windows Server Sicherung + zusàtzliche manuelle Kopie auf Netshare:
"Wbadmin start backup -backupTarget:\\[Server]\[Share
name] -allCritical -quiet"
s. http://technet.microsoft.com/en-us/...42083.aspx
+ Einsatz von zusàtzlicher, von Dir pràferierter Backupsoftware speziell für
den SBS 2008


Tip: Versuch nicht Deine alten Denkweisen auf neue Technologien zu
transferieren, sondern nutze die zusàtzlichen Möglichkeiten

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen