SBS 2003 ein paar Fragen

02/03/2008 - 14:53 von Hans Otany | Report spam
Hallo,

ich habe bereits einen SBS2003 mit 5 Clients welcher DC, Exchange und
Fileserver ist.
Da die Hardware etwa betagt ist würde ich diese gern austauschen.
Ich habe jetzt mit zwei Varianten geliebàugelt. Erst hàtte ich versucht das
alte System mit Acronis Universal Restore gesichert und dann damit auf der
neuen Hardware installiert.
Lieber wàre mir allerdings ein neues System aufzusetzen und dazu hàtte ich
ein paar Fragen:

Der neue Server hat 4 x 500GB HDD SATA und kein Diskettenlaufwerk.

Was empfehlt Ihr für eine Konfiguration (Raid 1, Raid 0+1, Raid 5)?

Wie bekomme ich die SATA Treiber bei der Installation mit F6 drauf ohne
Diskettenlaufwerk? Kann ich die Treiber einfach in den Bootloader einer CD
brennen und diese dann benutzen?

Wie wàre der einfachste und schnellste Weg der Migration? Ich wollte einfach
eine neue Domàne aufsetzen und dann die 5 Clients einfach in die neue Domàne
nehmen und die Postfàcher auf den Clients in eine PST schieben und dann in
der neuen Domàne wieder importieren. Frage ich mich noch, wie ich die
öffentlichen Ordner rüber bekomme?
Hat jemand eine einfachere Lösung oder bringt der SBS gar eine Lösung mit?

Kann ich unter SBS 2003 Exchange auch "Outlook Web Access" oder sogar
"Outlook Anywhere" einrichten, oder ist SBS Exchange da eingeschrànkt?

Kann ich unterSBS 2k3 auch den MS Push Service für Mobile Geràte einrichten.


Vielen Dank.

mfg Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP - SBS\)
03/03/2008 - 10:10 | Warnen spam
Hi Hans

ich habe bereits einen SBS2003 mit 5 Clients welcher DC, Exchange und
Fileserver ist.
Da die Hardware etwa betagt ist würde ich diese gern austauschen.
Ich habe jetzt mit zwei Varianten geliebàugelt. Erst hàtte ich
versucht das alte System mit Acronis Universal Restore gesichert und
dann damit auf der neuen Hardware installiert.
Lieber wàre mir allerdings ein neues System aufzusetzen und dazu
hàtte ich ein paar Fragen:

Der neue Server hat 4 x 500GB HDD SATA und kein Diskettenlaufwerk.

Was empfehlt Ihr für eine Konfiguration (Raid 1, Raid 0+1, Raid 5)?



Kommt auf Deine Anforderung an:

RAID 1: Gute Performance, 2 separate Arrays, Halbe Kapazitàt

RAID 10: Max. Peformance, 1 Array am Stück, Halbe Kapazitàt

RAID 5: Mittlere Performance, 1 Array am Stück, n-1 Kapazitàt

Wie bekomme ich die SATA Treiber bei der Installation mit F6 drauf
ohne Diskettenlaufwerk? Kann ich die Treiber einfach in den
Bootloader einer CD brennen und diese dann benutzen?



Entweder ein passendes USB-Diskettendrive besorgen (Achtung: nicht alle
werden erkannt), oder mittels USB-Stick versuchen, Treiber nachzuladen.

Acronis bietet die Möglichkeit, wàhrend dem Restore auch zusàtzliche Treiber
schon bereit zustellen.

Ggf. VORHER Treiber für neue Hardware (und Windows Server 2003 Service Pack
2) installieren, bevor das Image angelegt wird.

Wie wàre der einfachste und schnellste Weg der Migration? Ich wollte
einfach eine neue Domàne aufsetzen und dann die 5 Clients einfach in
die neue Domàne nehmen und die Postfàcher auf den Clients in eine PST
schieben und dann in der neuen Domàne wieder importieren. Frage ich
mich noch, wie ich die öffentlichen Ordner rüber bekomme?
Hat jemand eine einfachere Lösung oder bringt der SBS gar eine Lösung
mit?



www.swingmigration.com


Kann ich unter SBS 2003 Exchange auch "Outlook Web Access" oder sogar
"Outlook Anywhere" einrichten, oder ist SBS Exchange da eingeschrànkt?



Kannst Du wie bei jeden Exchange 2003 Standard benutzen. "Einrichten"
mittels dem "Assistent zum Konfigurieren von E-Mail und dem Internet-Zugang"
(CEICW)

Kann ich unterSBS 2k3 auch den MS Push Service für Mobile Geràte
einrichten.



Kannst Du wie bei jeden Exchange 2003 Standard benutzen. "Einrichten"
mittels dem "Assistent zum Konfigurieren von E-Mail und dem Internet-Zugang"
(CEICW)

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (179) 25 98 341
Email:

Ähnliche fragen