SBS 2003, nur SQL Server auf andere Hardware/anderen SQL Server umziehen

19/10/2009 - 11:09 von Mark Schneider | Report spam
Hallo und schönen guten Tag,

wir haben derzeit folgende Konstellation bei einem Kunden, den wir
ehrenamtlich betreuen.
Es làuft ein
Windows Small Business Server 2003 SP2 (aber nicht R2)
als Domain Controller mit AD, DNS, Webrouting, SQL
15-20 Clients (15 jetzt, evtl. bald 20)
Die Hauptapplikation ist in Access realisiert und die Clients verbinden sich
automatisch mit Ihrer Windows-Authentifizierung über das AD zum SQL Server.

Der in SBS integrierte SQL Server erzeugt mittlerweile anteilig viel Last
auf dem Server und soll daher auf neue Hardware umgezogen werden.

Nun stehen wir im "Lizenzdickicht":
Option 1: einfach einen zweiten SBS Server danebenstellen
- geht lizenzrechtlich nicht (er müsste ja auch in die Domàne, um
Authentifizierung über AD zu realisieren und es ist nur ein SBS pro Domàne
erlaubt, oder liegen wir falsch?)
- auch 2008 SBS und 2003 SBS dürfen nicht in der gleichen Domàne stehen,
richtig?

Option 2: seperaten non-sbs Server mit eigener SQL Server Lizenz
- kann man sich an diesem dann über die Anmeldung am bestehenden SBS 2003
und dessen AD authentifizieren?
- also bràuchten wir eine echte Server 2003 oder 2008 Lizenz und einen
Standalone SQL Server
- das würde wohl bedeuten
1 x Microsoft: Windows Server 2008 Standard inkl. 5 CAL
3 x Microsoft: Windows Server 2008 5 User CAL
1 x Microsoft: SQL Server 2008 Standard, inkl. 10 CAL
2 x Microsoft: SQL Server 2008 Standard, 5 User CAL (Zusatzlizenzen)
und ca. 4000 EUR inkl. MwSt.

Gibt eine günstigstere/intelligentere Lösung?

Vielen Dank im Voraus für alle Tipps/Gedankenanstöße
Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger [MVP - SBS]
19/10/2009 - 12:05 | Warnen spam
Hi Mark,

wir haben derzeit folgende Konstellation bei einem Kunden, den wir
ehrenamtlich betreuen.
Es làuft ein
Windows Small Business Server 2003 SP2 (aber nicht R2)
als Domain Controller mit AD, DNS, Webrouting, SQL
15-20 Clients (15 jetzt, evtl. bald 20)
Die Hauptapplikation ist in Access realisiert und die Clients verbinden
sich
automatisch mit Ihrer Windows-Authentifizierung über das AD zum SQL
Server.

Der in SBS integrierte SQL Server erzeugt mittlerweile anteilig viel Last
auf dem Server und soll daher auf neue Hardware umgezogen werden.

Nun stehen wir im "Lizenzdickicht":
Option 1: einfach einen zweiten SBS Server danebenstellen
- geht lizenzrechtlich nicht (er müsste ja auch in die Domàne, um
Authentifizierung über AD zu realisieren und es ist nur ein SBS pro Domàne
erlaubt, oder liegen wir falsch?)
- auch 2008 SBS und 2003 SBS dürfen nicht in der gleichen Domàne stehen,
richtig?

Option 2: seperaten non-sbs Server mit eigener SQL Server Lizenz
- kann man sich an diesem dann über die Anmeldung am bestehenden SBS 2003
und dessen AD authentifizieren?
- also bràuchten wir eine echte Server 2003 oder 2008 Lizenz und einen
Standalone SQL Server
- das würde wohl bedeuten
1 x Microsoft: Windows Server 2008 Standard inkl. 5 CAL
3 x Microsoft: Windows Server 2008 5 User CAL
1 x Microsoft: SQL Server 2008 Standard, inkl. 10 CAL
2 x Microsoft: SQL Server 2008 Standard, 5 User CAL (Zusatzlizenzen)
und ca. 4000 EUR inkl. MwSt.

Gibt eine günstigstere/intelligentere Lösung?



Upgrade auf SBS 2008 Premium Edition + zusàtzliche Hardware für 2.
Serverlizenz aus dem SBS 2008 Premium Paket bzw. vorhandene Hardware des
jetzigen SBS 2003 verwenden und dafür neue Hardware für SBS 2008
Hauptserver.

Tipps zur Hardwareauswahl erfàhrst Du hier:

SBS 2008 Hardware Empfehlung für Hauptserver²
http://www.sbsfaq.de/SBS2008/SetupI...fault.aspx


Alles weitere erklàrt euch gerne ein Berater Deiner Wahl.

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Frankfurter Allee 193
D-10365 Berlin
Tel: +49 (30) 86 87 02 678
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen