SBS 2008 Mailempfang per SMTP

23/02/2010 - 12:54 von Bjoern Schroeder | Report spam
Moin,

bisher hatten wir einen SBS 2003, auf dem per P2S die Mails abgeholt und
dem Exchange per SMTP zugestellt wurden. Inzwischen haben wir per
SwingMigration auf einen SBS 2008 migriert :)

Der SBS 2008 soll die Mails jetzt direkt per SMTP empfangen, eine feste
IP-Adresse ist vorhanden.

Was mir im Moment noch nicht ganz klar ist: es gibt POP3-Konten wie
support@domain.com etc, für die es keine User im Active Directory gibt.
Wie stelle ich diese Mails zu? Folgende Möglichkeiten sehe ich (korrigiert
mich, wenn ich falsch liege):
1. dem User, der die Mails für support@domain.com bekommen soll, diese
Mail-Adresse zusàtzlich hinzufügen und den Haken bei "E-Mail-Adressen
automatisch basierend auf der E-Mail-Adressenrichtlinie aktualisieren"
rausnehmen
2. jeweils eine E-Mail-Verteilergruppe mit der Mail-Adresse erstellen, den
User hinzufügen und "Gruppe darf E-Mail von Absendern außerhalb der
Organisation empfangen" aktivieren

Welche Möglichkeit ist die richtige, oder sind beide falsch und es gibt
einen ganz anderen Weg?

Gruß,
Björn Schröde
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schuler [MVP]
23/02/2010 - 13:08 | Warnen spam
hallo Björn,

"Bjoern Schroeder" wrote in message
news:

Welche Möglichkeit ist die richtige, oder sind beide falsch und es gibt
einen ganz anderen Weg?



richtig oder falsch gibt es hier nicht, beides ist möglich. Was ihr lieber
machen wollt, hàngt von euren Bedürfnisses ab. Ich verwende für soetwas
entweder "Resourcenpostfàcher" oder eben Gruppen, da diese i.d.R. flexibler
in der Handhabung sind als eine zusàtzliche Email Adresse bei einem
einzelnen User (Stichwort Stellverterter, Urlaub, Krankheit etc.).

Aber wie gesagt, aus technischer Sicht ist beides richtig und möglich, wie
man's implementiert folglich Geschmackssache.

Grüsse,
Heiko

Ähnliche fragen