SBS 2008 Probleme nach IP-Änderung

22/04/2010 - 17:03 von Stefan Dreyer | Report spam
Hallo,

ich habe ein Problem mit einem SBS 2008 Server. Bei der Installation hat
er sich automagisch eine IP-Adresse geholt (Dazu noch eine, die nicht
aus dem Subnetz stammte, in dem er sich befand). Diese musste ich
àndern, da der Rechner an einen anderen Standort gekommen ist und eine
andere IP-Adresse bekommen hat. Der Server ist absolut standalone, d.h.
er hat keine Clients.
Nun ist aber irgendwie das AD vergurkt. Der DNS-Eintrag für den Server
(server.domaene.local) fliegt immer raus. Also auch, wenn ich diesen
hàndisch eintrage ist der nach einem ipconfig /Registerdns wieder draussen.
Da der Server weder irgendwelche Clients hat, habe ich schon ein DCPROMO
versucht, um das AD neu aufzusetzten. Aber dann möchte er, dass ich
vorher den AD Certificate Service entfernen muss. Ich habe aber leider
keine Infos gefunden, wie ich das sauber erledige.
Zur Not kann ich den Server neu aufsetzen, aber da das ganze Remote
passiert muss ich dann erst vor Ort sein.
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
22/04/2010 - 19:11 | Warnen spam
Stefan Dreyer schrieb:

ich habe ein Problem mit einem SBS 2008 Server. Bei der Installation hat
er sich automagisch eine IP-Adresse geholt (Dazu noch eine, die nicht
aus dem Subnetz stammte, in dem er sich befand).



Welche hat er denn woher bekommen?

Diese musste ich
àndern, da der Rechner an einen anderen Standort gekommen ist und eine
andere IP-Adresse bekommen hat. Der Server ist absolut standalone, d.h.
er hat keine Clients.



Wie genau hast Du die IP geàndert? Mit dem Assistenten? Wenn nein,
dann wirds wohl daran liegen.

Frag aber lieber in der SBS-NG nach, dort sitzen die Spezialisten.
microsoft.public.de.windows.server.sbs

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
GPO's: www.gruppenrichtlinien.de
Gruppenrichtlinien Mailingliste "gpupdate":
http://frickelsoft.net/cms/index.ph...ilingliste

Ähnliche fragen