SBS Standort zu Standort

26/09/2007 - 15:26 von Oliver Wildner | Report spam
Hallo NG,

ich habe einen SBS R2 aktuellster Stand und einen WinSrv 2003 R2 ebenfalls
aktuellster Stand mit einem ISA 2004 auch aktuell am laufen.

Die Standortverbindung über das Internet funktioniert soweit einigermaßen
bis auf ein paar kleine macken.

1.
Am SBS bekam ich immer die Meldung dass keine Clientzugriffslizenzen mehr
zur Verfügung stehen. Was komisch ist, da 25 installiert sind und nur 8 in
gebrauch. Darauf hab ich die Lizenzprotokollierung deaktiviert und es
klappt.
Stellt dies ein problem dar oder gibt es da eine andere Lösung.

2.
Das zeite Problem ist das die Verbindung bis her nur vom Remotestandort her
aus aufgebaut werden kann.
Wenn der SBS versucht die Verbindung zu etablieren, bricht aber nach der
Sicherheitsausshandlung wieder ab.
Das vom Router was geblockt kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da da
es ja anders herum funktioniert. Die Ports 4500, 50, 51, 500, 1701 zeigen
alle auf den server.

2.1
Der ISA am Remotestandort ist kein mitglied der Domàne des SBS,
könnte das vielleicht der Grund sein.
WÜrdet ihr diesen zur Domàne hinzufügen? Und wen warum würdest ihr
das tun bzw. nicht tun?


Vielen Dank im voraus

Oliver
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
26/09/2007 - 20:06 | Warnen spam
Hi,

Am SBS bekam ich immer die Meldung dass keine Clientzugriffslizenzen mehr
zur Verfügung stehen. Was komisch ist, da 25 installiert sind und nur 8 in
gebrauch. Darauf hab ich die Lizenzprotokollierung deaktiviert und es
klappt.
Stellt dies ein problem dar oder gibt es da eine andere Lösung.



hmm, sollte der SBS nicht runterfahren wenn der Lizenzdienst deaktiviert
ist?

Das zeite Problem ist das die Verbindung bis her nur vom Remotestandort
her aus aufgebaut werden kann.
Wenn der SBS versucht die Verbindung zu etablieren, bricht aber nach der
Sicherheitsausshandlung wieder ab.



wie hast Du denn die Standorte konfiguriert? Welches VPN? nach welcher
Anleitung?

Das vom Router was geblockt kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da da
es ja anders herum funktioniert. Die Ports 4500, 50, 51, 500, 1701 zeigen
alle auf den server.



50 / 51 sind zum Beispiel kein TCP und UDP Protokoll. Kann der Router VPN
Portforwarding und VPN Passthrough?

Der ISA am Remotestandort ist kein mitglied der Domàne des SBS,
könnte das vielleicht der Grund sein.



nein, das kann das Problem nicht sein. Nutzt Du PPZP oder L2TP / IPSEC mit
PSK oder Zertifikaten?

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen