SBS2003 ist ständig am Anschlag, obwohl eigentlich nichts läuft.

15/04/2010 - 23:48 von Christian-Josef Schrattenthaler | Report spam
Hallo!

Ein Kumpel von mir hat einen Betrieb übrnommen, wo ein HP Server (ich
glaube ML150 oder so) in der Version G5 làuft.

Als Betriebssystem kommt Small Business Server 2003 R2 Standard zum
Einsatz. Und eigentlich làuft auf dem Geràt neben dem Exchange (nur
ein echtes E-Mail-Konto!!!) nur ein Software und die greift auf einen
MS-SQL zu (ich glaube Express Edition, konnte cih noch nicht genau
herausfinden). Dann làuft noch ein Kaspersky Antivirus in Version 6,
sonst konnte ich auf die Schnelle nicht wirklich was finden.

Wenn man versucht auf dem Server einen Ordner im Arbeitsplatz zu
öffnen, wartet man mehrere Minuten!!! Das Netzwerkkartensymbol im
System Try leuchtet eigentlich permanent. Die Clients stocken wàhrend
der Arbeit oftmals ein paar Minuten, aber dann làuft alles normal
weiter.

Ich habe schon den ProcessExplorer befragt. der findet ein paar
HP-Dienste, aber sonst nichts. Es ist schon eigenartig, dass
eigentlich keine Dienste den CPU aufbrauchen, aber trotzdem keine
Performance zustande kommt.

Der Serverleistungsbericht (der übrings erst nach dem dritten Anlauf
konfiguriert werden konnte) zeigt diese Prozesse als top: cqmghost -
5180, cqmghost - 4504, mainserv - 1500, mainserv - 1496, cqmgserv -
3268.

Bei mir làuft ein alter DL380 G4, und zwar so brav, dass sich der
neuere G5 (auch wenn es nicht die selbe Modellreihe ist) echt
verstecken kann. Ich glaube aber, dass es eine Software-Sache ist,
weil die Hardware scheint auf den ersten Blick nicht schlecht zu sein.

Hat vielleicht einer von Euche eine Idee?

Danke,
Christian.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schuler [MVP]
16/04/2010 - 10:30 | Warnen spam
Hallo Christian,

"Christian-Josef Schrattenthaler"
wrote in message news:

Als Betriebssystem kommt Small Business Server 2003 R2 Standard zum
Einsatz. Und eigentlich làuft auf dem Geràt neben dem Exchange (nur
ein echtes E-Mail-Konto!!!) nur ein Software und die greift auf einen
MS-SQL zu (ich glaube Express Edition, konnte cih noch nicht genau
herausfinden). Dann làuft noch ein Kaspersky Antivirus in Version 6,
sonst konnte ich auf die Schnelle nicht wirklich was finden.



aktualiser mal Kaspersky auf die aktuellste 6er Subversion. Mit den
vorgegangen hatte ich in letzer Zeit auch diverse Performance Probleme,
gerade im Bereich Explorer / Netzwerk waren die Zugriffe extrem ausgebremst.

Grüsse,
Heiko

Ähnliche fragen