SBS2003 ("R1") - Probleme mit Single ItemRestore (Backup Exec 10.0)

23/07/2009 - 21:23 von Max Habermehl | Report spam
Hallo zusammen,

nachdem ein PC defekt ging, wurde er durch einen anderen, bereits
vorhandenen (und korekt ins SBS-Netzwerk eingebundenen) PC ersetzt (XP SP3).
Nachdem ein User sich an dem "neuen" angemeldet hatte, monierte er, daß alle
Mails (bis auf 3-4 Stück) aus dem Outlook (2003)-Posteingang verschwunden
seien.
Das gleiche zeigte sich im Ordner "Gesendet" (keine Mails mehr vorhanden).

Per Owa auf den Server geschaut: Gleiches Bild.

Per Dumpster waren die letzten 80 Mails (Mails der ca. 30 letzten Tage) des
Posteingangs wieder herstellbar.
Beim Ordner "Gesendet" klappte die Dumpster-Sache nicht.

Der User schwört, keine Mails gelöscht zu haben und er ist glaubwürdig.

Ok, alles kein Problem, denke ich, wir haben ja Veritas mit Single Item
Restore:
Also letztes Sicherungsband rein, den Posteingang des Users flux
wiederhergestellt und: Nichts (gleiche Mailanzahl im Posteingang, wie vor
der Wiederherstellung).
Exchange-Dienste beendet und neu gestartet: Gleiches Bild.

In Veritas nochmal genau nachgesehen:
Wiederherstellung->Quelle->Auswahl->Microsoft Exchange
Mailboxes->Sicherungstag->User-Mailbox->Top of Information
Store->Posteingang->Nur 6 Mails enthalten: Wie das? Weshalb nur sechs Mails,
der User hat nach eigenen Angaben ca. 1.000 Mails in seinem Posteingang.
Weitere Sicherugnen der letzten Tage/Wochen per Veritas-Protokoll
durchgesehen: Es sind pro Tag immer nur sehr wenige Mails enthalten.

Frage: Kann es sein, daß Veritas per Single Item Backup immer nur die
tàglich neu erhaltenen Mails sichert oder àhnliches? (Was wàre das für ein
Unsinn...).

Stehe ich auf dem Schlauch oder muß ich nun als nàchtes versuchen, den
ganzen Information Store zurückzusichern?

Danke im Voraus, falls jemand eine àhnlich Erfahrung gemacht hat oder
sonstwie Rat weiß!

Viele Grüße,
Max
 

Lesen sie die antworten

#1 Max Habermehl
23/07/2009 - 23:21 | Warnen spam
Hallo zusammen,

Problem erledigt, ich habe es selbst herausgefunden (kurze Arbeitspausen
einzulegen, hilft):

Ich habe ein Image des ausgemusterten PCs wiederhergestellt:
Der Benutzer hatte in den Konto-Optionen von Outlook eingestellt, daß alle
Nachrichten in eine lokale PST-Datei laufen und nicht auf den
Exchange-Server.
Somit konnte Veritas auch nicht allzuviel sichern, sondern nur die Mails,
die der Benutzer noch nicht vom Server abgerufen hatte (so reime ich mir das
zusammen).

Danke fürs Lesen und viele Grüße,

Max



"Max Habermehl" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo zusammen,

nachdem ein PC defekt ging, wurde er durch einen anderen, bereits
vorhandenen (und korekt ins SBS-Netzwerk eingebundenen) PC ersetzt (XP
SP3).
Nachdem ein User sich an dem "neuen" angemeldet hatte, monierte er, daß
alle Mails (bis auf 3-4 Stück) aus dem Outlook (2003)-Posteingang
verschwunden seien.
Das gleiche zeigte sich im Ordner "Gesendet" (keine Mails mehr vorhanden).

Per Owa auf den Server geschaut: Gleiches Bild.

Per Dumpster waren die letzten 80 Mails (Mails der ca. 30 letzten Tage)
des Posteingangs wieder herstellbar.
Beim Ordner "Gesendet" klappte die Dumpster-Sache nicht.

Der User schwört, keine Mails gelöscht zu haben und er ist glaubwürdig.

Ok, alles kein Problem, denke ich, wir haben ja Veritas mit Single Item
Restore:
Also letztes Sicherungsband rein, den Posteingang des Users flux
wiederhergestellt und: Nichts (gleiche Mailanzahl im Posteingang, wie vor
der Wiederherstellung).
Exchange-Dienste beendet und neu gestartet: Gleiches Bild.

In Veritas nochmal genau nachgesehen:
Wiederherstellung->Quelle->Auswahl->Microsoft Exchange
Mailboxes->Sicherungstag->User-Mailbox->Top of Information
Store->Posteingang->Nur 6 Mails enthalten: Wie das? Weshalb nur sechs
Mails, der User hat nach eigenen Angaben ca. 1.000 Mails in seinem
Posteingang.
Weitere Sicherugnen der letzten Tage/Wochen per Veritas-Protokoll
durchgesehen: Es sind pro Tag immer nur sehr wenige Mails enthalten.

Frage: Kann es sein, daß Veritas per Single Item Backup immer nur die
tàglich neu erhaltenen Mails sichert oder àhnliches? (Was wàre das für ein
Unsinn...).

Stehe ich auf dem Schlauch oder muß ich nun als nàchtes versuchen, den
ganzen Information Store zurückzusichern?

Danke im Voraus, falls jemand eine àhnlich Erfahrung gemacht hat oder
sonstwie Rat weiß!

Viele Grüße,
Max

Ähnliche fragen