SBS2003 -> SBS2008 Migrationsproblem / Replikationsfehler

09/02/2010 - 20:06 von Martin Sauerteig | Report spam
Hallo NG,
nach einer Migrations-Installation meldet der SBS2008, dass keine Fehler
aufgetreten sind. Es machte uns stutzig, dass auf dem SBS2003 der SBS2008
zwar als Domànencontroller sichtbar ist, aber angeblich keinen GC hat sowie
keine Replikationspartner. Repladmin zeigte dann das Dilemma: SBS2003 und
SBS2008 können nicht replizieren.
Eine Blick auf das Eventlog des Verzeichnisdienstes des SBS2003 zeigte, dass
kurz nachdem sich der SBS2008 die FSMO-Rollen vom SBS2003 geholt hat, keine
Replikation mehr erfolgte: RPC-Server ist nicht verfügbar.
Wir haben vor dem Migrationsstart alle erdenklichen Test (repladmin,
dcdiag,netdiag, Microsoft IT Environment Health Scanner) fehlerfrei
durchgeführt.
Umgebung: SBS2003 (war mal ein SBS2000) und ein zusàtzlicher W2k3 als DC mit
GC.
Hat jemand eine Idee, warum die Migration letztendlich fehlschlàgt?

Martin Sauerteig
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger [MVP - SBS]
10/02/2010 - 09:28 | Warnen spam
Hi Martin,

nach einer Migrations-Installation meldet der SBS2008, dass keine Fehler
aufgetreten sind. Es machte uns stutzig, dass auf dem SBS2003 der SBS2008
zwar als Domànencontroller sichtbar ist, aber angeblich keinen GC hat
sowie
keine Replikationspartner. Repladmin zeigte dann das Dilemma: SBS2003 und
SBS2008 können nicht replizieren.
Eine Blick auf das Eventlog des Verzeichnisdienstes des SBS2003 zeigte,
dass
kurz nachdem sich der SBS2008 die FSMO-Rollen vom SBS2003 geholt hat,
keine
Replikation mehr erfolgte: RPC-Server ist nicht verfügbar.
Wir haben vor dem Migrationsstart alle erdenklichen Test (repladmin,
dcdiag,netdiag, Microsoft IT Environment Health Scanner) fehlerfrei
durchgeführt.
Umgebung: SBS2003 (war mal ein SBS2000) und ein zusàtzlicher W2k3 als DC
mit
GC.
Hat jemand eine Idee, warum die Migration letztendlich fehlschlàgt?



wurde einer der alten DCs irgendwann einmal von einem Image-basierten Backup
zurückgespielt? Teste ein "USN rollback" mittels Vergleich der Ausgabe von
"repadmin /showutdvec" auf ALLEN DCs (s.a.
http://support.microsoft.com/kb/875495/en-us)

Überprüfe diebszgl. die jeweiligen Ereignisprotokolle ALLER DCs nach
Fehlermeldungen (z.B. Error "NTDS Replication - Event ID 2095" oder "NTDS
General - Event ID 2103") -> http://support.microsoft.com/kb/875495/en-us


Stimmen die Uhrzeiten und Datum zwischen allen DC überein (max. 5min.
Differenz)?

War ggf. ein DC làngere Zeit offline? Dann setz dessen Computer-Konten
Password wie folgt zurück:

How to use Netdom.exe to reset machine account passwords of a Windows Server
domain controller
http://support.microsoft.com/kb/325850/en-us


Weitere Hintergrubndinformationen:

Domain controller is not functioning correctly
http://support.microsoft.com/kb/837513/en-us

How to troubleshoot intra-site replication failures
http://support.microsoft.com/kb/249256/en-us

Warum Images nicht als Datensicherung taugen
http://www.faq-o-matic.net/2006/08/...ng-taugen/

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Frankfurter Allee 193
D-10365 Berlin
Tel: +49 (30) 86 87 02 678
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen