SBS2k3 ->Ex2k3 Größe Postfächer und Datenbank

04/08/2009 - 22:58 von Thomas Brinkmann | Report spam
Hallo Newsgroup,

ich denke es geht bei meiner Frage mehr um Exchange als um den SBS2003,
aber da der Exchange zu dem SBS gehört ... :-)

Wenn ich mir im ESM auf dem SBS alle Postfàcher der
Exchange-Speichergruppe anzeigen lasse, und die dort angegeben e
Postfachgröße jedes Postfaches addiere komme ich auf ca. 23GiB
Speicherbedarf.

Die Exchange-DB hat nun aber 43GiB, also fast das doppelte.

Frage nun: Wieso ist die Datenbank von der Dateigröße her fast doppelt
so groß wie alle Postfàcher zusammengerechnet (lt. Anzeige im ESM)?

Open-Relay, bzw. Virenbefall ist definitiv auszuschließen.
Mittels eseutil /b wurde die DB bereits offline defragmentiert. Das
brachte n halbes MiB freien Speicher.

Nicht das es sonderslich stört, Wissen ist aber interessant.

mfg

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schuler [MVP]
05/08/2009 - 11:42 | Warnen spam
Hallo Thomas,

"Thomas Brinkmann" wrote in message
news:

Mittels eseutil /b wurde die DB bereits offline defragmentiert. Das
brachte n halbes MiB freien Speicher.



Typo oder den falschen Schalter verwendet? Eine Offline Defragmentierung
findet mittels eseutil /d statt.

Siehe auch:

How to defragment with the Eseutil utility (Eseutil.exe)
http://support.microsoft.com/kb/192185

Viele Grüsse,
Heiko

Ähnliche fragen