Scality vereinbart Reseller-Abkommen mit Hewlett-Packard

17/10/2014 - 14:56 von Business Wire

Scality vereinbart Reseller-Abkommen mit Hewlett-PackardDie strategische Partnerschaft erweitert die Verfügbarkeit von Scalitys Software-defined Storage-Lösung erheblich. Triebkraft sind hierbei HPs weltweites Sales-Team sowie die marktführende, hyper-skalierbare Hardware, mit der Scalitys Software gebündelt wird. Mit dieser Lösung soll die steigende Nachfrage von Unternehmen und Service-Providern nach Petabyte-großen Speicherumgebungen für multiple Anwendungen bedient werden..

Scality, ein führendes Unternehmen für Software-defined Storage (SDS)-Lösungen im Petabyte-Bereich, vereinbart ein weltweites Reseller-Abkommen mit Hewlett-Packard (HP). HP, führend im Bereich der Enterprise- und hyper-skalierbaren Server, kann nun seinen Kunden weltweit Storage-Lösungen anbieten, die Scalitys RING-Software und HPs innovative ProLiant-Server kombinieren. Gemeinsam können sie Storage der Enterprise-Klasse offerieren, der 80 Prozent der Speicher-Workloads über File-, Objekt- und VM-basierte Anwendungen hinweg bedienen kann – zu einem Preispunkt, der mit dem der Public Cloud konkurrieren kann. Anders als traditionelle Objektspeicher-Produkte, adressiert Scality mehr als nur Archiv-Anforderungen. Die Lösung benötigt keine zusätzlichen Gateways und Komplexität, um NAS- und File-basierte Applikationen zu unterstützen, und hat sich in vielen Multi-Petabyte-großen Installationen bereits bewährt.

Die neue, in Petabyte-Göße skalierbare SDS-Lösung wird in unterschiedlichen Konfigurationen von Scalitys RING-Software und HPs Produktlinien SL4500 und DL380/360 nutzbar sein. Damit soll ein breites Spektrum an Unternehmen und Service-Providern bzw. deren Anforderungen adressiert werden, so zum Beispiel Active Archives, Content Distribution, Web- und Cloud-Services, Distributed Computing sowie globale Enterprise-Clouds.

Scality RING läuft als Applikation auf HPs Industrie Standard Servern (ISS) und unterstützt aktuelle und künftige HP ProLiant-Server. Die bewährte Kombination gewährleistet hohe Performance und geringe Latenzen für große und kleine Files, bietet optimalen Support für Bandbreiten- und IOPS-lastige Workloads, skaliert auf Petabytes und ist stets verfügbar. Die Lösung ist ab sofort verfügbar und wird über das HP Sales Team sowie Channel Partner vertrieben. Die Vereinbarung zwischen Scality und HP umfasst gemeinsame Sales- und Marketing-Investitionen.

„Die Nachfrage am Markt nach Software-defined Storage ist deutlich vorhanden. Kunden von HP und Scality brauchen reale Antworten auf ihr massives Speicherwachstum und wir haben eng zusammen gearbeitet, um hier eine großartige Lösung zu entwickeln“, betont Erwan Menard, COO bei Scality. „HP und Scality haben bereits erfolgreich in Kundenprojekten in den USA, der EU und in Japan kollaboriert. Innerhalb von vier Jahren haben wir über 50 Petabyte installiert. Gemeinsam haben wir erfolgreiche Installationen bei Comcast, Time Warner Cable, SFR, Telenet, eTF1 und vielen anderen ausgeführt. Jetzt sind wir begeistert, unsere Partnerschaft mit dieser Vereinbarung auf ein weiteres Niveau heben zu können.“

„Scality ist marktführend bei Software-defined Storage und bietet Object Storage-Technologie in Petabyte-Größe. Scality ergänzt perfekt HPs Strategie, neue, flexible Lösungen zu offerieren, die mit Datenwachstum, Komplexität und Kosten kämpfen“, sagt Chuck Smith, Vice President of Business Development, HP Hyperscale Group. „Scality und HP sin bereits Partner in vielen innovativen Kundenprojekten. Dazu gehören Dailymotion für Online-Video und RTL2 für VOD. Wir freuen uns darauf, weiteren Kunden helfen zu können, ihre herausfordernden Geschäftsziele mit unserer gemeinsamen Lösung zu erreichen.“

„Das ist ein Trend setzender Deal für Scality, HP und deren Kunden und wird den Markt neu gestalten“, sagt Terri McClure, Senior Analyst bei ESG. „Scality erhält eine globale Reichweite mit einem starken Enterprise-Partner wie HP. HP gewinnt einen innovativen Software-Partner mit Scality, ein Partner, der Storage mit seiner hoch-performanten SDS-Plattform neu definiert. Mehr Kunden weltweit werden eine neue Klasse an Software-defined, hyper-skalierbarem Storage nutzen können, der flexibel leistungsstarke Software mit eine Vielzahl an Servern kombiniert und damit viele Anwendungsszenarien heutiger IT-Organisationen abdecken kann.

Ressourcen

Über Scality

Scality ist ein führendes Unternehmen für Software-definierte Storage-Lösungen im Petabyte-Bereich. Scality wurde 2009 gegründet und hat seitde, Software-basierte Storage-Lösungen ausgeliefert, die täglich Milliarden an Dateien an mehr als 150 Millionen Anwender verteilen, mit einer 100prozentigen Verfügbarkeit. Die Scality RING-Software läuft auf jedem Standard x86-Server und erlaubt eine Skalierbarkeit von bis zu hunderten an Petabytes und Milliarden an Objekten. Die parallele End-to-End-Architektur der RING-Software gewährleistet extrem hohe Performance, während der patentierte Objekt-Storage-Kern Verfügbarkeit und Stabilität verbessert und die Betriebskosten dramatisch senkt. RING integriert sich mit Anwendungen über Standard-Storage-Protokolle wie NFS, S3, OpenStack Swift und Cinder. Zu den Kunden von Scality gehören die vier der weltweit größten Medienfirmen, zwei der größten Telekommunikationsunternehmen und andere führende Organisationen innerhalb der USA, der EU und Japan.

Folgen Sie Scality auf Twitter Twitter @scality und besuchen Sie unsere Webseite www.scality.com.

Contacts :

Presse-Kontakt:
Leo Leung, +1-650-356-8524
VP of Corporate Marketing
Mobil +1-617-959-1956
press@scality.com


Source(s) : Scality