Scanner/PCI SCSI-Controller unter CentOS 6 nicht mehr erkannt,

13/05/2012 - 16:50 von Edzard Egberts | Report spam
unter Fedora funktioniert der aber. Ich habe ja gedacht, ich krieg das
hin, aber denkste!

Also ich habe hier einen wahrhaft antiken AcerScan 620ST mit AEC-6710D
PCI SCSI Controller, der jetzt noch ein paar Jahre unter CentOS 6 seinen
Dienst tun soll. sane ist installiert, aber mit "sudo sane-find-scanner"
taucht der Scanner nicht auf.
Auf http://snapscan.sourceforge.net/ habe ich den aber gefunden, der
sollte genau wie unter Fedora erkannt werden.

Was mache ich denn nun? Was muss ich in CentOS oder Fedora (da habe ich
gerade noch eine Probe gescannt, will die Platte aber plattmachen)
nachgucken, oder was wird mir da wohl noch fehlen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Borchert
13/05/2012 - 17:35 | Warnen spam
Hallo,

Am 13.05.2012 16:50, schrieb Edzard Egberts:

unter Fedora funktioniert der aber. Ich habe ja gedacht, ich krieg das
hin, aber denkste!

Also ich habe hier einen wahrhaft antiken AcerScan 620ST mit AEC-6710D
PCI SCSI Controller,



Wird das Modul für den SCSI-Controller geladen? Schau mal nach: „lspci“
müsste den Controller anzeigen und „lsmod“ die verschiedenen Module für
SCSI und den Controller. Welches Modul wird bei Fedora für den Controller
geladen?Hier mal meine Kiste mit debi[li]an 6.0.x:

lspci:
00:0d.0 SCSI storage controller: Adaptec AHA-2940U/UW/D / AIC-7881U

lsmod:

aic7xxx 95047 0
scsi_transport_spi 14834 1 aic7xxx
...
sg 19905 0
sr_mod 10770 0
...
sd_mod 25945 6
...
libata 115649 3 ata_generic,pata_via,sata_via
...
scsi_mod 104765 6 aic7xxx,scsi_transport_spi,sg,sr_mod,sd_mod,libata

Guggst Du?

MfG

Uwe Borchert

Ähnliche fragen