Scanner und Tintendrucker

31/01/2009 - 10:39 von frank paulsen | Report spam
ziel: ich will woechentlich eine kleine zweistellige zahl von belegen
scannen, eine mittlere einstellige zahl von klebeetiketten wechselnder
groesse bedrucken, sowie alle paar tage mal einen fahrplan oder eine DVD
bedrucken.

das kann man theoretisch mit zwei einzelgeraeten loesen, oder mit einer
dieser alleskoennercombos, die einem fuer Windows hinterhergeworfen
werden.

was gibt es da fuer Linux, was von freien treibern unterstuetzt wird?

der googlevormittag war vorsichtig gesagt frustrierend, der letzte
thread zum thema hier auch nicht sonderlich ergiebig, weil genaue
angaben fehlten.

frobnicate foo
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Kohm
31/01/2009 - 11:30 | Warnen spam
frank paulsen wrote:

was gibt es da fuer Linux, was von freien treibern unterstuetzt wird?



HP OfficeJet. Die Treiber für Linux werden von HP mitentwickelt. Die
Druckqualitàt ist nicht überragend, aber solange man keine Photos drucken
will, reicht es. Die Druckkosten sind HP-typisch.

Nicht zu empfehlen ist das Geràt, wenn nicht min. alle paar Tage gedruckt
wird. Bei mir trocknet der schwarze Kopf dann immer ein. Kopieren und Faxe
drucken endet dann mit weißem Papier, wàhrend seltsamerweise das Drucken
vom Rechner aus noch immer halbwegs brauchbare Ergebnisse liefert.
Vermutlich werden beim Faxe-Drucken und Kopieren weniger Düsen verwendet
und ausgerechnet die sind eingetrocknet. Anders kann ich es mir nicht
erklàren. Mit neuer Patrone (Reinigen war bisher eher erfolglos) klappt
dann auch das Kopieren und Faxe-Drucken wieder.

Gruß
Markus

Ähnliche fragen