SCCM Verständnisfrage bzw. Vorgehensweise

30/03/2010 - 11:54 von André Heublein | Report spam
Hallo,

in einem Rollout sollen mehrere 100 Clients mit XP versorgt und verschiedene
Applikationen installiert werden.
Nun ist es so, dass ich bereits ein Image besitze, in dem alle Einstellungen
etc. vorgenommen wurden, das ganze ge-sysprep-t ist und aus dem Image heraus
wird der Computer korrekt benannt, in die Domàne aufgenommen und zum Schluß
der CCM Client installiert.

Die Methode mit: der SCCM rollt das Image aus und macht in einem Rutsch den
Rest war wohl zu einfach für die Entscheider; somit werden die Clients mit
dem obigen Image vorbetankt und, so meine Idee, die melden sich anschließend
beim SCCM, bekommen eine TaskSequence und die macht den Rest (Treiber, BIOS,
weitere Applikationen...)

Hierzu habe ich eine neue Collection erstellt, dieser die obige Task
Sequence zugewiesen und per "Computer Association/Import Computers using a
file" meine Liste mit den Namen/MAC Adressen der Computer importiert.
Jetzt hàtte ich erwartet, dass die Computer, die dort in der Collection drin
sind, die TaskSequence beim Kontakt mit dem SCCM ausführen.

Leider ist dem jedoch nicht so; der Client wird durch einen Network
Discovery/DHCP Server Scan erkannt (als weiteres System mit gleichem Namen)
und die Collection AllSystems geschoben. (Logisch: Durch den CCM Client
bekommt dieser eine eindeutige ID und unterscheidet sich somit vom den
hàndisch angelegten Client)
Somit habe ich nun 2 Clients mit dem gleichen Namen (was ja nicht das
Problem ist, ich kann mit ja eine Collection bauen und nach NoClient
Filtern; jedoch bekomme ich da ev. auch Clients, die in der Rollout Liste
garnicht vorgesehen sind, und das wàre unschön.

Somit ist meine Frage: Wie kann ich die obige Aufgabenstellung korrekt
umsetzen? Wenn ich manuell einen Client im CCM angelege, wie kann ich
sicherstellen, dass dieser nicht doppelt erkannt wird?

André
 

Lesen sie die antworten

#1 Torsten [MVP]
30/03/2010 - 17:49 | Warnen spam
Hallo André,

wieso denn einen "manual machine entry" erstellen, wenn die Rechner sowieso
schon per Discovery ermittelt worden sind? Erstelle doch einfach eine
Collection, die die (per Discovery ermittelten) Rechner enthàlt.

Gruß,
Torsten

"André Heublein" schrieb im Newsbeitrag
news:uCh247#
Hallo,

in einem Rollout sollen mehrere 100 Clients mit XP versorgt und
verschiedene Applikationen installiert werden.
Nun ist es so, dass ich bereits ein Image besitze, in dem alle
Einstellungen etc. vorgenommen wurden, das ganze ge-sysprep-t ist und aus
dem Image heraus wird der Computer korrekt benannt, in die Domàne
aufgenommen und zum Schluß der CCM Client installiert.

Die Methode mit: der SCCM rollt das Image aus und macht in einem Rutsch
den Rest war wohl zu einfach für die Entscheider; somit werden die Clients
mit dem obigen Image vorbetankt und, so meine Idee, die melden sich
anschließend beim SCCM, bekommen eine TaskSequence und die macht den Rest
(Treiber, BIOS, weitere Applikationen...)

Hierzu habe ich eine neue Collection erstellt, dieser die obige Task
Sequence zugewiesen und per "Computer Association/Import Computers using a
file" meine Liste mit den Namen/MAC Adressen der Computer importiert.
Jetzt hàtte ich erwartet, dass die Computer, die dort in der Collection
drin sind, die TaskSequence beim Kontakt mit dem SCCM ausführen.

Leider ist dem jedoch nicht so; der Client wird durch einen Network
Discovery/DHCP Server Scan erkannt (als weiteres System mit gleichem
Namen) und die Collection AllSystems geschoben. (Logisch: Durch den CCM
Client bekommt dieser eine eindeutige ID und unterscheidet sich somit vom
den hàndisch angelegten Client)
Somit habe ich nun 2 Clients mit dem gleichen Namen (was ja nicht das
Problem ist, ich kann mit ja eine Collection bauen und nach NoClient
Filtern; jedoch bekomme ich da ev. auch Clients, die in der Rollout Liste
garnicht vorgesehen sind, und das wàre unschön.

Somit ist meine Frage: Wie kann ich die obige Aufgabenstellung korrekt
umsetzen? Wenn ich manuell einen Client im CCM angelege, wie kann ich
sicherstellen, dass dieser nicht doppelt erkannt wird?

André


Ähnliche fragen