Schalten bei unbekanntem "absolutem" Potential?

10/02/2008 - 16:26 von Mark Henning | Report spam
Hi!

Folgendes Problem: Ich habe einen Schalter, über dem im offenen
Zustand ca. 12V und im geschlossenen Zustand ca. 1V abfallen. Die
Spannungsspeisung erfolgt über eine Video-Klingelanlage. Das ist ein
geschlossenes System, in dem ich lediglich die 1V bzw. 12V abgreifen
kann, mehr aber auch nicht. Damit will ich nun zusàtzliche
Klingelmodule schalten, und stehe total auf dem Schlauch, wie ich das
angehen soll.

Der Stecker der Anlage hat keinen PE, sondern nur L und N, deshalb
befürchte ich, dass das Massepotential der Anlage "in der Luft" hàngt.

Mein erster Gedanke war gewesen, mit den 12V ein Relais zu schalten,
aber anscheinend ist die Stromstàrke zu gering zum Schalten. Außerdem
verbràt die Anlage dann den ganzen Tag Strom für das Relais.

Zweite Idee: Einen OpAmp verwenden und mit Hilfe zweier 1,5V-Batterien
aus "1V <-> 12V" sowas wie "-2V <-> 9V" zu machen, womit man den OpAmp
schalten könnte. Dieser würde von einem Klingeltrafo gespeist werden,
und das OpAmp-Ausgabesignal würde ich dann verwenden, um die Relais
der zusàtzlichen Klingeln zu schalten. Das hat allerdings den Haken,
dass ich eine Batterie benötige.

Einen Schmitt-Trigger habe ich verworfen, da ich befürchte, dass es
wegen Unterschieden im Massepotential Video-Klingel zu Klingeltrafo zu
Strömen zwischen beiden kommt, die mir die Video-Klingel eliminieren.
Aus dem gleichen Grund würde ich auch ungern die Spannung des
Klingeltrafos verwenden, um meine "1V <-> 12V" nach unten um den
Nullpunkt herum zu verschieben.

Jemand eine Idee, wie ich da rangehen könnte?

Bis dann,

- Mark

AnaMark V2.21 - The VST-Synthesizer
http://www.mark-henning.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
10/02/2008 - 16:32 | Warnen spam
mit den 12V ein Relais zu schalten,


Kann man damit einen 100uA Optokoppler a la 6N138 schalten ?

MfG JRD

Ähnliche fragen