schalter in dunstabzugshaube

12/07/2009 - 11:56 von Andreas Körber | Report spam
Hallo,

ich habe eine ca. 9 Jahre alte Dunstabzugshaube von JAN KOLBE.

Sie besitzt den Abzugs-Ventilator und eine Beleuchtung (Halogen) mit
Nachlaufsteuerung.

Dazu ist vorne eine Schalterleiste angebracht. Hinter dieser
230V-Schaltung sitzt ein Geràt, in dem wohl die Steuerung enthalten ist.
Dahinter ist ein Trafo für die Umspannung auf 12V für die Halogenlampen.

Ich möchte nun statt der Halogenlampen 12V LEDs einbauen. Dazu habe ich
den Trafo gegen einen "LED-Treiber" getauscht, der mit den neuen
Leuchtmitteln geliefert wurde (wegen der Mindestlast).

Leider ergibt sich nun folgendes:

Wenn die Lichstschalutung auf "ein" steht, ist alles bestens.
Wenn das Licht "aus" ist, blitzen die LEDs.

Offenkundig schaltet die Lichtschaltung nie ganz ab, sondern làsst eine
Restspannung "durch", die für die Halogenlampen nicht ausreichte, wohl
aber die LEDs zum blitzen bringt.

1. Woran kann das liegen?
2. Kann man das mit einem Geràt/Bauteil zwischen Schaltung und
LED-Treiber beheben?

Dank im Voraus

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Heiden
12/07/2009 - 13:49 | Warnen spam
Andreas Körber schrieb:

Ich möchte nun statt der Halogenlampen 12V LEDs einbauen. Dazu habe ich
den Trafo gegen einen "LED-Treiber" getauscht, der mit den neuen
Leuchtmitteln geliefert wurde (wegen der Mindestlast).

Leider ergibt sich nun folgendes:

Wenn die Lichstschalutung auf "ein" steht, ist alles bestens.
Wenn das Licht "aus" ist, blitzen die LEDs.



reine Vermutung: der Schalter ist einpolig, es ergint sich irgendwo ein
Isolationsfehler oder eine Einkopplung
der Schalter schaltet das LED-Netzteil über einen Triac oder
Halbleiterrelais

2. Kann man das mit einem Geràt/Bauteil zwischen Schaltung und
LED-Treiber beheben?



2poligen Schalter?
Ralle

Ähnliche fragen