Schalter für Magnetventile hinter Microcontroller

22/09/2008 - 21:44 von Thomas Tom Malkus | Report spam
Moin,

da ich nicht so der Analog-Spezi bin und die letzte Entwicklung schon
lànger zurück liegt und ich gerade keinen Überblick über aktuelle Ent-
wicklungen habe mal eine Frage zum nàchsten Projekt:

Gegeben ist ein Microcontroller der 8 Magnetventile schaltet. Bisher
gelöst über stinknormale Darlington-Treiber. 12-24 Volt, 1-2A sind die
Eckdaten der Ventile. Relais scheiden wegen hohen Schaltzyklen und
der Geràuschkulisse aus. Ich dachte an ULNxxxx als Treiber und einen
Transistor dahinter.

Gibt der Markt dafür elegantere Lösungen (z.B. als Array wie ULN) her?

73 de Tom
Thomas 'Tom' Malkus, DL7BJ
Locator JO43GC * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
22/09/2008 - 22:01 | Warnen spam
Thomas 'Tom' Malkus wrote:
Moin,

da ich nicht so der Analog-Spezi bin und die letzte Entwicklung schon
lànger zurück liegt und ich gerade keinen Überblick über aktuelle Ent-
wicklungen habe mal eine Frage zum nàchsten Projekt:

Gegeben ist ein Microcontroller der 8 Magnetventile schaltet. Bisher
gelöst über stinknormale Darlington-Treiber. 12-24 Volt, 1-2A sind die
Eckdaten der Ventile. Relais scheiden wegen hohen Schaltzyklen und
der Geràuschkulisse aus. Ich dachte an ULNxxxx als Treiber und einen
Transistor dahinter.

Gibt der Markt dafür elegantere Lösungen (z.B. als Array wie ULN) her?




Gibt es, meist aber fuer High Side und nur vier oder weniger
Relaisausgaenge. So in dieser Art:

http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/7497.pdf

Vor allem ist das aber IMHO so suendhaft teuer, dass ich fuer deratrige
Anwendungen bislang ausnahmslos einzelne FETs verwendet habe.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen