Schalter für Stepup wandler

08/04/2009 - 07:14 von Arne Krüger | Report spam
Hallo,
ich habe vor einen Stepup wandler(ca 20kHz) mit einem ATMega(3.3V) zu bauen.
Am Ausgang soll er 12V/800mA leisten. Der Eingang wird mit 4 NiMH Zellen
gespeist.
Nun stellt sich die Frage welchen Schalter ich benutze. Einen
Bipolartransistor oder Mosfet mit Treiber? Das Problem ist ja, dass ich
nicht so eine hohe Spannung habe, um einen Mosfet richtig zu schalten.
Wenn ich von 0.9V Minimalspannung pro Zelle rechne, habe ich nur 3,6V.
Viele Treiber brauchen mindestens 10V Versorgung. Deshalb habe ich an
einen Bipolartransitor gedacht.
Ich habe allerdings noch den ICL7667 gefunden, der mit sogar nur 4,5V
arbeiten kann. Wie sind denn da eure Erfahrungen, falls die Spannung
doch mal etwas niedriger ist als 4,5V? Im Extremfall 3,6V? Ich hàtte vor
ihn mit einem IRF1404 zu verwenden.

Könnt ihr mir evtl noch Transistoren empfehlen?
Oder noch irgendwelche Tips geben?

Viele Grüße,
Arne
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Rübig
08/04/2009 - 09:02 | Warnen spam
Arne Krüger schrieb:
Hallo,
ich habe vor einen Stepup wandler(ca 20kHz) mit einem ATMega(3.3V) zu bauen.
Am Ausgang soll er 12V/800mA leisten. Der Eingang wird mit 4 NiMH Zellen
gespeist.
Nun stellt sich die Frage welchen Schalter ich benutze. Einen
Bipolartransistor oder Mosfet mit Treiber? Das Problem ist ja, dass ich
nicht so eine hohe Spannung habe, um einen Mosfet richtig zu schalten.
Wenn ich von 0.9V Minimalspannung pro Zelle rechne, habe ich nur 3,6V.
Viele Treiber brauchen mindestens 10V Versorgung. Deshalb habe ich an
einen Bipolartransitor gedacht.


Bipolar geht bei 20kHz zwar noch, aber treiben musst Du den auch, da
reicht der Ausgangsstrom der Portpins nicht aus.

Ich habe allerdings noch den ICL7667 gefunden, der mit sogar nur 4,5V
arbeiten kann. Wie sind denn da eure Erfahrungen, falls die Spannung
doch mal etwas niedriger ist als 4,5V? Im Extremfall 3,6V? Ich hàtte vor
ihn mit einem IRF1404 zu verwenden.



Mache mit dem Controller eine Ladungspumpe (Spannungsverdoppler) aus 2
Kondensatoren und 2 Dioden (BAT54S) und realisiere das ganze mit
Logic-Level-FETs.

Michael

Ähnliche fragen