Schalter Schaltstrom

24/03/2016 - 08:44 von Ulli Horlacher | Report spam
Ich benoetige einen kleinen Druckschalter, der 1 A bei 4 V schalten kann.
Der wuerde von den Dimensionen her gut passen:

http://www.reichelt.de/S-9151-GN/3/...RTICLED443

Leider ist der nur bis 200 mA (bei 50 V) spezifiziert.

Bei Conrad hab ich den da gefunden:

https://www.conrad.de/de/druckschal...01235.html

Im Datenblatt steht:
1 A 125 V
0.5 A 250 V

Gilt fuer Schalter allgemein, dass der maximale Schaltstrom umgekehrt
proportional zur Spannung ist?
Denn dann wuerde auch der Reichelt-Schalter passen. Der ist kleiner und
guenstiger als der von Conrad.

+ Ulli Horlacher + framstag@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
24/03/2016 - 10:45 | Warnen spam
Ulli Horlacher :

Ich benoetige einen kleinen Druckschalter, der 1 A bei 4 V schalten
kann. Der wuerde von den Dimensionen her gut passen:

http://www.reichelt.de/S-9151-GN/3/...p;ARTICLED
443

Leider ist der nur bis 200 mA (bei 50 V) spezifiziert.

Bei Conrad hab ich den da gefunden:

https://www.conrad.de/de/druckschal...sci-r13-52
9blbl-rastend-1-st-701235.html

Im Datenblatt steht:
1 A 125 V
0.5 A 250 V

Gilt fuer Schalter allgemein, dass der maximale Schaltstrom umgekehrt
proportional zur Spannung ist?



Der Grund ist die Energie des Lichtbogens, bei kleineren Spannungen ist da
weniger Energie drin.

Denn dann wuerde auch der Reichelt-Schalter passen. Der ist kleiner und
guenstiger als der von Conrad.



Glaub ich nicht. Die Ablastung wegen des Lichtbogens wird erst ab hundert
Volt interessant.

M.

Ähnliche fragen