Schaltpläne für Elektronik-Anfänger

26/01/2010 - 02:40 von Jochen Wilberding | Report spam
Hi zusammen,

ich will mich hier mit 'nem neuen Thread mal an das Thema von Tim ranhàngen...

Ich suche für mich (46, EDVler, Programmierer) und meinen Sohn (13)
irgendwie geartete Ideen, uns elektronische Grundschaltungen und Bauteile
zum Verstàndnis zu bringen.

Zu Weihnachten haben wir uns ne kleine Menge Bauteile zugelegt (inkl.
ATTiny und ATMega) haben nen bischen rumgelötet, dabei ist z.B. ein
elektronischer Würfel mit dem ATTiny bei rumgekommen.

Persönlich würde ich gerne als nàchstes ein Thermometer für den
Pufferspeicher im Keller erstellen, aber das entspricht leider nicht den
Wünschen meines Sohnes...

Jetzt fehlt mir die Idee für das nàchste Projekt...

Unsere Voraussetzungen:
- Es darf/soll gelötet werden
- Es *kann* ein Mikroprozessor verwandt werden
- Es soll verstàndlich sein (für uns beide)

Wichtiger als die reine Funktion sollte (imho) das Verstàndnis für den
Aufbau sein. (Aus meiner Programmierer-Warte heraus gibt es z.B. keinen
Sinn für PullUp-Widerstànde, also sollte sowas so erklàrt werden, das ich
das zumindest weitergeben/weitererklàren kann^^)

Die Geschichte mit den Mikroprozessoren als Ansatz kommt eher von mir, weil
ich da weiß, was ich tun muß... Auch wenn die nicht immer so reagieren, wie
erwartet...

Im Prinzip suche ich/wir sowas wie 'ne Anleitung zum Elektronikbaukasten
zum selbstlöten...
Bei allen Baukàsten fehlten mir allerdings hàufig elementare Erklàrungen,
deshalb habe ich die nicht genommen.

Eventuell sowas wie ein Radio?!


bis die tage
jochen

PS: bitte melden Sie sich, wenn Sie diese Nachricht NICHT erhalten haben!
 

Lesen sie die antworten

#1 Kai-Martin Knaak
26/01/2010 - 03:06 | Warnen spam
On Tue, 26 Jan 2010 02:40:23 +0100, Jochen Wilberding wrote:

Jetzt fehlt mir die Idee für das nàchste Projekt...



Wie wàrs mit einer Fernsteuerung?
Erstmal für ein simples Automodell, oder ein Schiff. Spàter kann man auf
allerlei Roboter-Funktionen erweitern. Mit Infrarot umgeht man die Funk-
entstörproblematik.

<(kaimartin)>
Kai-Martin Knaak tel: +49-511-762-2895
Universitàt Hannover, Inst. für Quantenoptik fax: +49-511-762-2211
Welfengarten 1, 30167 Hannover http://www.iqo.uni-hannover.de
GPG key: http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?search=Knaak+kmk&op=get

Ähnliche fragen