Schaltregler - Ich werd' noch wahnsinnig

18/03/2010 - 19:06 von Heiko Nocon | Report spam
mir stellte sich die Aufgabe, aus 5V mit möglichst wenig Aufwand -25V zu
machen und das bei dem doch sehr màßigem Strombedarf von ca. 4mA auf der
"Abtriebsseite".

Naja, ohne intensiver drüber nachzudenken hatte ich das Problem sofort
als quasi schon erledigt abgehakt. Eine entsprechend dimensionierte
Variante der allseits beliebten Schaltungen mit dem 34063A wird's schon
richten. Immerhin hatte ich mir noch die Zeit genommen, die Sache mit
LTSpice zu simulieren, Ergebnis: funktioniert prima.

Ja, Scheiße. Es funktioniert in der bösen Realitàt natürlich nicht und
inzwischen habe ich mich auch hinreichend aufgeschlaut, um zu verstehen,
warum es nicht funktioniert und daß es so auch niemals funktionieren
kann, was mich letztlich am praktischen Nutzen von Spice-Simulationen
deutlich zweifeln làßt...

Aber mehr noch: Es scheint mir, als wenn ich auch mit den anderen
gàngigen billigen SPWM-ICs nicht weiter kommen werden (z.B. TL497). Wenn
ich das alles richtig verstanden habe, ist die Konsequenz, daß es mit
DC-DC-Wandlern mit nur einer einfachen Induktivitàt unter
Berücksichtigung der Eigenschaften realer Bauelemente niemals
zuverlàssig _und_ energetisch halbwegs effizient funktionieren kann. Ich
werde einen Übertrager mit mindestens zwei Wicklungen (oder eine mit
Anzapfung) brauchen, also letztlich genau das Konstrukt, was man
üblicherweise als "Inverter"/SNT bezeichnet. Die Dinger sind aber i.A.
für viel höhere Spannungsverhàltnisse gedacht.

Ist das Ergebnis meiner Nachforschungen korrekt? Oder gibt's doch eine
einfachere/billigere Möglichkeit mit leicht erhàltlichen und billigen
Standard-Bauelementen, die ich übersehen habe in der Grauzone zwischen
DC-DC-Converter und "Inverter"/SNT?
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
18/03/2010 - 19:17 | Warnen spam
"Heiko Nocon" schrieb im Newsbeitrag
news:

Ja, Scheiße. Es funktioniert in der bösen Realitàt natürlich nicht und
inzwischen habe ich mich auch hinreichend aufgeschlaut, um zu verstehen,
warum es nicht funktioniert und daß es so auch niemals funktionieren
kann



Du willst also sagen, daß die Schaltung
Figure 12. Voltage Inverting Converter

aus dem Datenblatt des MC34063 auch bei Umdimensiopnerung auf -25V nicht
funktioniert.

also R2 auf 22k, Elkos ausreichend spannungsfest, 1N5819 reicht knapp.

Die 88uH-SPule muss ausreichend niederkapazitiv sein damit das
Übersetzungsverhàltnis

1:5 ohne zu grosse Verluste möglich ist.

Hmm, obwohl mir die INternas des Chips im Startmoment
nicht klar sind, die 40V die er aushàlt sollten reichen.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://freenet-homepage.de/mawin/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen