Schaltschrankkühlung

14/06/2010 - 18:57 von Peter Maier | Report spam
Hallo,

Ich habe soeben schon versehentlich in de.sci.elektrotechnik gepostet,
das gehört aber doch eher hier her:
Ich möchte mir mit einem 100W Peltierelement eine Schaltschrankkühlung
bauen. (so àhnlich wie diese hier: http://www.dr.neumann-peltier.de/
schaltschrankkuehlung.php)
Auf beiden Seiten des Elemnts befestige ich mit Wàrmeleitkleber je einen
Kühlkörper mit 0,5 W/K und jeweils einem Lüfter. Der eine Lüfter führt
die Wàrme draußen ab, der andere wàlzt im inneren die kühle Luft um.
An der heissen Seite eine Temperatursicherung die abschaltet sobald das
Peltierelement über 80°C kriegt.
Habt ihr irgendwelche Tips und Anregungen? Insbesondere bei der
Dimensionierung des Kühlkörpers bin ich mir nicht so sicher.

MfG
Peter Maier
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
14/06/2010 - 19:38 | Warnen spam
Peter Maier schrieb:

Hallo,

Ich habe soeben schon versehentlich in de.sci.elektrotechnik gepostet,
das gehört aber doch eher hier her:
Ich möchte mir mit einem 100W Peltierelement eine Schaltschrankkühlung
bauen. (so àhnlich wie diese hier: http://www.dr.neumann-peltier.de/
schaltschrankkuehlung.php)
Auf beiden Seiten des Elemnts befestige ich mit Wàrmeleitkleber je einen
Kühlkörper mit 0,5 W/K und jeweils einem Lüfter. Der eine Lüfter führt
die Wàrme draußen ab, der andere wàlzt im inneren die kühle Luft um.
An der heissen Seite eine Temperatursicherung die abschaltet sobald das
Peltierelement über 80°C kriegt.
Habt ihr irgendwelche Tips und Anregungen? Insbesondere bei der
Dimensionierung des Kühlkörpers bin ich mir nicht so sicher.



Mein Tip: Vergiss es! Ordinàre Kühlkörper und Lüfter sind auch
wirkungsvoll. Für Peltier muss du immens Energie vernichten! Und der
Wirkungsgrad ist mehr als bescheiden. Vergleiche mal mit einer
Autokühlbox. Um da 6 Flaschen Limo oder Bier aus dem Laden mit 20 Grad
auf 5 Grad runterzukühlen muss die mindestens 24 Stunden laufen. Und
das mit 60 Watt. So meine eigene Erfahung.

BTW: Wenn das Peltier aussen 80 Grad hat dann hat es innen bereits
mindestens 65 Grad.

Ähnliche fragen