S: Schaltung f. Unterspannungsalarm

13/01/2008 - 16:31 von Martin Freiberger | Report spam
Hallo,

für einen Modellflieger suche ich eine Schaltung für einen akustischen
Unterspannungsalar.

Funktion:

1)Sobald eine einstellbare/vorkonfigurierierte (einsteckbare Z-Diode ?)
Spannung unterschritten wird, soll ein lauter akustischer Alarm ertönen.
2) sobald die Spannung wieder über die Grenze ansteigt soll der Alarm
wieder aufhören.
3) die Schaltung soll sehr wenig Ruhestrom und Betriebsstrom brauchen.
4) der Aufbau soll einfach, störungsunanfàllig sein und darf auf keinen
Fall von der RC-Anlage beeinflusst werden oder diese stören.
5) muss sehr leichtgewichtig zu realisieren sein.
6) Betriebsstrom wird von der zu überwachende Stromquelle (LiPo
/NiMh-Akku) gezogen.


Damit sollte ich sowohl eine Überwachung des fclugakkus als auch eine
gewisse Kontrolle über den Maximalstrom der gezogen wird erhalten.

Kennt jemand solch eine Schaltung oder hat Tipps für? Grundsàtzlich
liese sich die Schaltung mittels einer Z-Diode und einem
Mosfet-Transistor realisieren. Wie sieht es mit dem akustischen
Signalgebener aus? Was gibts dafür, was ist zu empfehlen? Eure Meinung?

Danke & Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
13/01/2008 - 21:09 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Martin Freiberger schrieb:

für einen Modellflieger suche ich eine Schaltung für einen akustischen
Unterspannungsalar.
Funktion:
1)Sobald eine einstellbare/vorkonfigurierierte (einsteckbare Z-Diode ?)
Spannung unterschritten wird, soll ein lauter akustischer Alarm ertönen.
2) sobald die Spannung wieder über die Grenze ansteigt soll der Alarm
wieder aufhören.



Diese Information wird Dir nicht viel nützen.

Damit sollte ich sowohl eine Überwachung des fclugakkus als auch eine
gewisse Kontrolle über den Maximalstrom der gezogen wird erhalten.



Wenn Du den Strom kennen willst, miß den Strom. Um den Ladezustand
(nàherungsweise) abschàtzen zu können, kannst Du die entnommene Ladung
durch Integration des Stroms bestimmen - das ist aussagekràftiger als
die Spannung.

Kennt jemand solch eine Schaltung oder hat Tipps für? Grundsàtzlich
liese sich die Schaltung mittels einer Z-Diode und einem
Mosfet-Transistor realisieren. Wie sieht es mit dem akustischen
Signalgebener aus? Was gibts dafür, was ist zu empfehlen? Eure Meinung?



Normalerweise macht man sowas heutzutage eigentlich digital - ist nur
einiges an Entwicklungsaufwand. Für die akustische Signalgebung kann
man Piezosummer verwenden - die gibt es auch in "extrem laut". Bloß:
Für solche, die man über einige Entfernung (ca. 100 m) noch gut hört,
brauchst Du einen "Waffenschein", außerdem ziehen die heftig Strom.
Ein 95-dB-Summer (Artikel-Nr.: 750142-62) kostet bei Conrad EUR 3,18
und zieht 40 mA an 9 V - in einiger Entfernung ist der aber nicht mehr
so besonders laut.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen