Schaltungsaufbau: Blinkende Lampen etc.?

14/04/2008 - 18:00 von Susan Seitz | Report spam
Hallo,

ich (absolute Elektronik Laiin) habe folgende Frage an Euch:

In alten James Bond Filmen etc. sieht man ja desöfteren in Kontrollràumen
(von "Oberschurken" etc.) farbige Kontrolllàmpchen in regelmàßigen Abstànden
blinken.

Nun frage ich mich, wie man sowas auf *einfachste* Art realisieren und
nachbauen kann (Schaltung)? Klar, man könnte einfach Blink-LEDs oder bereits
aufgebaute Schaltungen benutzen, aber wie kann ich das selber realisieren
und wie geht das auch mit einer einfachen Schaltung, z.B. für eine NV (12
V?) Lampe etc. (Keine Angst, es geht mir nicht um das 220V Netz...da würde
ich mich nie rantrauen...lol!).

Könnt Ihr mir hierfür einen Tip geben (benötigte Bauteile, Aufbau etc.)?

Ergànzung:

Was müßte veràndert werden, wenn die Blinkfrequenz zufàllig sein sollte
(also unregelmàßiges Blinken)?

Vielen dank für Eure Infos! ;-))

Viele Grüße
Susan

[Reply-Adresse wird nur sporadisch gelesen]
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
14/04/2008 - 18:36 | Warnen spam
"Susan Seitz" schrieb im Newsbeitrag
news:ftvv2a$s53$01$

In alten James Bond Filmen etc. sieht man ja desöfteren in Kontrollràumen (von
"Oberschurken" etc.) farbige Kontrolllàmpchen in regelmàßigen Abstànden
blinken.



Deswegen lachen sich auch alle Leute, die sich damit auskennen,
bei solchen Filmen schlapp...

Nun frage ich mich, wie man sowas auf *einfachste* Art realisieren und
nachbauen kann (Schaltung)?

Klar, man könnte einfach Blink-LEDs



Genau, es gab sogar mal Blinklaempchen mit eingebautem Bimetall.

oder bereits aufgebaute Schaltungen benutzen,



Genau, mit NE555, oder LM3909, oder ein Blinkrelais aus dem Auto.

aber wie kann ich das selber realisieren



Ein der Blinkschaltungen anchbauen.

und wie geht das auch mit einer einfachen Schaltung, z.B. für eine NV (12 V?)
Lampe etc.



In dem die Blinkschaltung einen Transistor steuert, der in Folge den Strom
durch die Lapen schaltet, oder gleich ein Leistungsblinker IR2151.
Im Auto wird auch noch en echtes Relais verwendet, wegen dem Klickgeraeusch.

Könnt Ihr mir hierfür einen Tip geben (benötigte Bauteile, Aufbau etc.)?

Ergànzung:

Was müßte veràndert werden, wenn die Blinkfrequenz zufàllig sein sollte (also
unregelmàßiges Blinken)?



Das wird schwieriger, zwar kann man echten Zufall ableiten aus
Radioaktivitaet (Geigerzaehler), oder Rauschen, aber meist wird
man Pseudozufall haben wollen.

Ein klassischer Weg sind zwei NE555 und die Lampe wird zwischen
beide Ausgaenge geschaltet, so dass sie nur an ist, wenn beide
an sind. Eine leicht verschiedene Frequuenz der Blinkgeber
erzeugt ein ungleichmaessiges Blinken.

Aber so bald es aufwaendiger wird, wird man heute einen
Microcontroller mnehmen, und ihn so programmieren, dass das
gewuenschte Blinken oder Flackern entsteht. Dazu muss man
dann die Programmierung eines Microcotrollers erlernen, siehe

de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/


Andere Methoden, wie viele Treppenhauszeitrelais oder eben
KFZ-Blinkrelais, sind sicher teurer, aber weniger Denkarbeit,
und fallen nicht unter Selbstbau. Wahlweisse noch eine 12V
Lichtorgel und Musik vom Radio, macht wohl auch zufaelliges
Geflacker.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen