Schaltwandler fürs Auto

15/05/2013 - 19:00 von Martin Gerdes | Report spam
Ein Bekannter fàhrt einen Oldtimer mit einer ziemlich schwachbrüstigen
6-V-Anlage. Es wird schwer, die passenden 6-V-Scheinwerferbirnen zu
besorgen (spezieller Sockel), auch klagt er darüber, daß die nur 24 Watt
hàtten und er bereits kleine Spannungsabfàlle merke. Dann würden die
funzeligen Lampen noch funzeliger.

Jetzt will er 12-V-Glühlampen verwenden, die bekommt er leichter. Dafür
braucht er natürlich einen passenden (boost-)Spannungswandler. Wie baut
man den? Er braucht ja einiges an Strom.
 

Lesen sie die antworten

#1 Edzard Egberts
15/05/2013 - 19:36 | Warnen spam
Martin Gerdes schrieb:

Ein Bekannter fàhrt einen Oldtimer mit einer ziemlich schwachbrüstigen
6-V-Anlage. Es wird schwer, die passenden 6-V-Scheinwerferbirnen zu
besorgen (spezieller Sockel), auch klagt er darüber, daß die nur 24 Watt
hàtten und er bereits kleine Spannungsabfàlle merke. Dann würden die
funzeligen Lampen noch funzeliger.

Jetzt will er 12-V-Glühlampen verwenden, die bekommt er leichter. Dafür
braucht er natürlich einen passenden (boost-)Spannungswandler. Wie baut
man den? Er braucht ja einiges an Strom.



Sorry, aber ein einen Oldtimer mit schwachbrüstiger Versorgung baut man
so etwas IMHO gar nicht ein, weil es zusàtzliche Verluste bringt (max.
80%-90% Wirkungsgrad) und irgendwie nicht dazu passt. Außerdem könnte
sich das auf die Zulassung auswirken.

Was ist denn mit diesen "speziellen Sockeln", lassen die sich nicht auf
elektrisch àquivalente Lampen mit anderem Sockel umbauen? Muss ja nicht
selbstgebastelt sein, da lohnt sich eine Werkstatt oder ein Metallbauer.

Ähnliche fragen