Schärfen

02/12/2013 - 18:05 von Heino Tiedemann | Report spam
Hallo,

ich habe mich nie wirklich mit dem Thema Schàrfen beschàftigt.

Ich habe jetzt aber verschiedene Stimmen zum Thema gehört.

"Schàrfen immer erst am ende der Kette"

"Bloß nicht nach schàrfen - ausgedruckt oder ausbelichtet macht ist
ein Bild eh schàrfer als am Monitor!"

Gegen lautende Stimme: "Ein großer Ausdruck (auch Ausbelichtung)
braucht natürlich mehr Schàrfung als ein Internet Bild."

"Schàrfen immer erst nach dem Verkleinern." <-> "Erst Schàrfen, dann
verkleinern."

Ich bin irritiert.

Mein Bildbearbeitungsprogramm hat acht verschiedene
Schàrfungsmethoden mit solch tollen Namen:

deblur
Gold-Meinel
inverse diffusion
octave sharpening
Richardson-Lucy
shock filters
unsharp mask (HA! Kenne ich! ;-) )
Whiten

Hört Hört...der Wahnsinn.

Die Schàrfen alle anderes. Manche sehr offensichtlich, andere eher so
... im ... im "nicht sichtbaren Bereich" sage ich mal.

Was ist denn nun richtig?


Heino
 

Lesen sie die antworten

#1 KE
02/12/2013 - 19:26 | Warnen spam
Am Montag, 2. Dezember 2013 18:05:28 UTC+1 schrieb Heino Tiedemann:

Was ist denn nun richtig?



Kommt drauf an, *was* Du *wie* machst.

Ich schaerfe grundsaetzlich zu Beginn - direkt nach dem Import.

Der Grund: wenn Du z. B. eine Auswahl mit weicher Kante um ein Objekt
ziehst und dann ein Filter darauf anwendest - dann schaerfst Du alle
Arbeitsschritte dieser Art mit, wenn Du erst zum Schluss schaerfst.

Bei vielen Bearbeitungsschritten koennen die das Bild inhomogen machen - z. b.
wenn mehrere verschieden weiche Auswahlkanten nachtraeglich geschaerft werden . .

Ausserdem: beim Freistellen von Objekten kannst Du manuell besser arbeiten,
wen Du scharfe Kanten am Objekt hast. Ebenso bei ChromaKey (Bluescreen,
Greenscreen oder - eher selten - Redscreen).

Fazit: ich schaerfe IMMER am Beginn der Bearbeitung, weil nachtraegliches Scharfen aller Bearbeitungsschritte - die ja schonmal *sehr* umfangreich werden koennen - alle
Manipulationen mitschaerft. Das will man nicht unbeding haben . . . :-))

Solange Du aber nur Dichte oder Farben veraenderst und nicht mit weichen
Kanten arbeitest - also nur Simpel-EBV machst - ist nicht wirklich entscheidend,
ob vorher oder Nachher.

Wie gesagt: Ich machŽs IMMER zuerst.

Klaus

Ähnliche fragen