Schlanker Windowmanager fuer (Video-)Player (Raspberry Pi) gesucht

20/02/2014 - 14:19 von Christoph Mehdorn Weber | Report spam
Hallo!

Ich suche einen schlanken Window-Manager, der moeglichst
komplett per Maus bedienbar ist.

Hintergrund: Ich möchte das Ding verwenden, um Videos, Musik,
Bilder etc. am dortigen Fernseher "mobil" wiederzugeben, wenn ich
es zu meinem Vater, Bekannten etc. mitnehmen. Dazu moechte ich
ungern mehr als eine Maus mitschleppen, weil die zusammen mit
Pi, Netzteil, diversen notwendigen Kabeln geradeso in einen
1kg-Joghurteimer und ist somit noch halbwegs transportabel.

Wichtig ist auch: hàngt der Pi per Composite am Fernseher, ist
der Platz stark beschrànkt. Daher sollte der Window-Manager
vielleicht besser auf eine Task-/Menüleiste verzichten und
Minimieren in ein Extra-Fenster auch eher unerwünscht.

Die Anforderungen sind:
- wichtigste Funktionen per Maus erreichbar
- Fenster verschieben
- Größe àndern inklusive maximieren
- zwischen Fenstern wechseln (auch, wenn sie sich komplett
überdecken)
- einfaches Menü, um Dateimanager und xterm zu starten
- dezent im Platzbedarf

Schön wàre noch:
- Hintergrundbild/-farbe in Ruhe lassen (Idee ist, den per
Cronjob tageszeitabhàngig aufzuhellen/abzudunkeln)
- Fenster beim Programmstart maximieren, da meist eh nur eine
Anwendung sinnvoll hinpaßt (eventuell abhàngig vom
Titel/Prozeßnamen)

Bisher habe ich Erfahrungen mit ratpoison und evilwm gemacht.
Die lassen sich zwar gut per Tastatur bedienen und man muss selten
zur Maus greifen, aber mit der Maus allein sind sie eher
unbedienbar und fuer diesen Zweck nicht geeignet.


Bis auf die Maximierungs-Geschichte scheint mir meiner
Erinnerung nach twm gut geeignet zu sein (Menüs und
Tastenkombinationen waren IIRC komplett anpassbar), aber da
erinnere ich mich daran, daß die Konfiguration beliebig
kompliziert werden kann.


Andere Verschlàge sind also willkommen, bevor ich twm
entsprechend einzurichten versuche.



Am Rande: vor einiger Zeit wurde hier oder nachbargrupps ein
Tool erwàhnt, daß separat vom Window-Manager làuft und so
Geschichten wie Maximieren abhàngig vom Prozeß umsetzen kann.
Leider finde ich das Posting nicht wieder. Kann mir jemand sagen,
wie es heißt?

Christoph

Kuerzlich vom Mitarbeiter eines sog. "Systemhauses" gehoert:
"Das kann nicht funktionieren, Ihre Switches sind zu schnell!"
(Charly Kuehnast)
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Baeuerle
20/02/2014 - 15:22 | Warnen spam
Christoph 'Mehdorn' Weber wrote:

[schlanken Window-Manager/komplett per Maus bedienbar]

Bisher habe ich Erfahrungen mit ratpoison und evilwm gemacht.
Die lassen sich zwar gut per Tastatur bedienen und man muss selten
zur Maus greifen, aber mit der Maus allein sind sie eher
unbedienbar und fuer diesen Zweck nicht geeignet.


Bis auf die Maximierungs-Geschichte scheint mir meiner
Erinnerung nach twm gut geeignet zu sein (Menüs und
Tastenkombinationen waren IIRC komplett anpassbar), aber da
erinnere ich mich daran, daß die Konfiguration beliebig
kompliziert werden kann.


Andere Verschlàge sind also willkommen, bevor ich twm
entsprechend einzurichten versuche.



Schau dir mal fvwm [1] an. Da ist die Konfiguration zwar auch
beliebig kompliziert, aber man kann mehr damit machen als mit dem
twm. Lass dich mal nicht von den Screenshots irritieren wo es sich
die Leute voll gegeben haben. Auf diesem hier sieht man, dass das
auch ganz minimalistisch geht wenn man möchte:
http://www.fvwm.org/screenshots/des...enshot.png


Micha

[1] http://www.fvwm.org

Ähnliche fragen